Produktion eines Fotobuchs mit Begleittext
Ausschreibung für Verleger

Thomas Billhardt © Thomas Billhardt

Thomas Billhardt ist ein deutscher Publizist und Fotograf. Er wurde 1937 in Chemnitz geboren und galt in der DDR als einer der wichtigsten Dokumentarfotografen. Bekannt geworden ist er durch seine Fotografien aus dem Vietnamkrieg.

Thomas Billhardt hat viel von der Welt gesehen im Laufe seiner Arbeit. Internationales Interesse weckten seine Fotografien aus dem revolutionären Kuba von 1961. Andere Reisen führten ihn nach Chile, Mosambik, Guinea, China und dem Nahen Osten.

„Ich habe die Freude und das Leid der Menschen erfahren, ob auf den Erdgasfeldern der ehemaligen UdSSR oder an der Front in Vietnam,“ schreibt Thomas Billhardt in einem seiner deutschen Bücher.
Im Herbst 2020 zeigt das Goethe-Institut Fotografien von Thomas Billhardt in Hanoi und Ho Chi Minh Stadt. Die Ausstellung wird eine Hommage an Vietnam mit berührenden Fotografien. Die Bilder zeigen nicht nur Trauer und Zerstörung, sondern auch den Mut und das Engagement, den Wunsch nach Veränderung der Vietnamesen.

Zusätzlich zu dieser Ausstellung soll ein Buch auf vietnamesischer Sprache veröffentlicht werden. Das Goethe-Institut wünscht sich eine Zusammenarbeit mit einem vietnamesischen Verlag, welches sich auch inhaltlich mit einbringt und genau weiß, welche Interessen die Vietnamesen haben könnten an Thomas Billhardts Werken.  

Wenn Sie als Verlag Interesse an der Konzeption des Fotobuchs haben, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf bis 15. Juni 2019.