Soundwalk D4 - Die Memoiren von Schatten

D4 Memoir of Shadows
© Manzi

Ein Soundwalk von Trí Minh
Nam Đồng Wohnviertel, Hồ Đắc Di Straße, Đống Đa Distrikt

Das Wohngebiet Nam Dong wurde ursprünglich vom vietnamesischen Militär für die Familien der Soldaten eingerichtet, die seit den frühen 1960er in Hanoi lebten. Es bestand aus 8 Wohnblöcken, die dem architektonischen Stil der Sowjetunion erbaut wurden. 50 Jahren danach ist das Gebiet eines der am dichtesten besiedelten Wohnviertel Hanois.
 
Aufgewachsen in dieser Gegend und inspiriert von seinen Kindheitserinnerungen, kreierte Trí Minh eine Klanglandschaft, die die Erinnerungen des Jungen aus den 1980er in die virtuelle Welt des 21. Jahrhunderts holt. Trí Minh transformiert alte Propagandalieder in abstrakten Klang, beruhigende, atmosphärische Töne, romantischen Lieder und macht so aus ihnen ein Wechselspiel aus Liebe und Hass, Richtig und Falsch. Seine Arbeit erzählt von der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – eine niemals endende Geschichte vom realen Leben und Illusionen.

Trí Minh

Trí Minh begann seine Karriere als darstellender Künstler in den frühen 1990er, als er Hanois erste Jazzband mitbegründete. Die Band trat jahrelang in verschiedenen Veranstaltungsorten quer durch Vietnams Hauptstadt auf. In den späten 1990er fing Trí Minh durch die Zusammenarbeit mit internationalen Künstlern an mit elektronischer Musik zu experimentieren und trat schließlich solo und auch in unterschiedlichen Formen der Kollaboration in Vietnam und Europa auf.

Bekannt als einer der besten Electro-Musiker in Vietnam ist Trí Minh weltweit auf verschiedenen Musik Festivals aufgetreten und hat mit unterschiedlichsten internationalen Künstlern und Gruppen zusammengearbeitet wie zum Beispiel Mouse on Mars, Robert Henke (D), Dfuse (UK), Robin Scanner (UK), Sweet Suzie und Manni Montana (AUS). Mitte bis Ende der 2000er sampelte er seine eigenen Aufnahmen und Sounds. Er begann mit verschiedensten Konstellationen traditioneller und später auch klassischer vietnamesischer Künstler zusammenzuarbeiten und auch aufzutreten.