Robert Krieg, Daniel Daemgen
…und über uns kein Himmel

…und über uns kein Himmel
© Graswurzelrevolution

…und über uns kein Himmel © Graswurzelrevolution Die Erzählung beruht auf einem authentischen Fall, die Odyssee eines Jungen, der in der Geschichte Fritz Blume heißt, durch Anstalten der öffentlichen Fürsorge von 1936 bis 1953. Für das nationalsozialistische Regime waren Kinder, die in Waisenhäusern aufwuchsen, »nutzlose Esser«. Sie galten als »sozial minderwertig«. 200.000 Menschen fielen dieser „Rassenhygiene« und der »Vernichtung unwerten Lebens« bis 1945 zum Opfer. Der Zusammenbruch des Nazi-Regimes änderte bis in die 1960er Jahre wenig an den Zuständen in den Heimen und Anstalten. Wie durch ein Wunder überlebte Fritz Blume und legte Zeugnis ab von Zwangspsychiatrisierung, Gewalt und Demütigung.
 
Robert Krieg (*1949) studierte Soziologie und Ethnologie arbeitet als Dokumentarfilmer und Publizist. In den 1990er Jahren war er Dozent an der Internationalen Hochschule für Film und Fernsehen in San Antonio (Kuba) und leitete in den palästinensischen Gebieten ein von der Europäischen Union gefördertes Ausbildungsprojekt für Radio- und Fernsehjournalismus. 
 
Daniel Daemgen (*1975) studierte Geschichte, Germanistik und Medienwissenschaften, arbeitet als Gymnasiallehrer und zeichnet in seiner Freizeit.

Über die Novel
Erscheinungsjahr 2012
Verlag Graswurzelrevolution
Seiten 95
ISBN 9783939045182 
Signatur 741.5 Kri
Link zum OPAC* https://hanoi.bibliothek.goethe.de/cgi-bin/koha/opac-detail.pl?biblionumber=7963&shelfbrowse_itemnumber=4359#holdings
Leseprobe https://www.graswurzel.net/gwr/wp-content/uploads/2013/10/und_ueber_uns_kein_himmel.pdf
* OPAC: Online-Katalog für den öffentlichen Zugriff des Goethe-Instituts Hanoi

Top