Termine und Anmeldung

Hand schreibt mit Goethe Stift © Goethe-Institut/Bettina Siegwart

Prüfungsbestimmungen in Hanoi

Sie können sich für die Prüfungen entweder persönlich in unserem Sprachkursbüro oder online anmelden.

Anmeldung persönlich im Sprachkursbüro

Wenn Sie sich in unserem Sprachkursbüro persönlich zu unseren Prüfungen beraten lassen, können Sie sich auch gleich im Anschluss an das Beratungsgespräch zur Prüfung anmelden.

Bitte bringen Sie zur Anmeldung Ihren gültigen Pass.

Sie melden sich zu den üblichen Geschäftszeiten für eine Prüfung an und zahlen die fällige Prüfungsgebühr in bar im Sprachkursbüro des Goethe-Instituts Hanoi.

Die Prüfungsgebühren sind in der Landeswährung Vietnam Dong (VND) zur Zahlung fällig.

Die Anmeldefrist endet spätestens 5 Arbeitstage vor der jeweiligen Prüfung, zu der Sie sich anmelden. Die Anmeldung kann früher geschlossen werden, und zwar sobald die als Maximum geplante Anzahl von Prüfungsteilnehmer erreicht ist.

Online-Prüfungsanmeldung

Die Online-Prüfungsanmeldung erfolgt über den Link ONLINE- PRÜFUNGSANMELDUNG.

Die Prüfungsgebühr ist im Falle einer Online-Anmeldung zu überweisen auf das Konto des Goethe-Instituts Hanoi:
 
Kontoinhaber: PHAN VIEN GOETHE TAI HANOI
Kontonummer: 170614851008982
Bank: Eximbank Long Bien, 91B Nguyen Thai Hoc, Ba Dinh, Hanoi


Alle Überweisungskosten gehen zu Lasten des Auftraggebers.

Die Anmeldefrist im Online-Verfahren endet spätestens 8 Arbeitstage vor dem Beginn der jeweiligen Prüfung. Die Anmeldung kann früher geschlossen werden, und zwar sobald die als Maximum geplante Anzahl von Prüfungsteilnehmern erreicht ist.

Die Gebühr muss innerhalb von 48 Stunden überwiesen werden, nachdem die Anmeldebestätigung des Goethe-Instituts Hanoi per Email übermittelt wurde, sonst verliert der Registrierungscode seine Gültigkeit.

Innerhalb von 1-2 Tagen nach Ihrer Überweisung erhalten Sie die endgültige Bestätigung per E-Mail.

in bar

Bitte bezahlen Sie die volle Gebühr vor dem Prüfungstermin. Bitte beachten Sie die Zahlungsfristen jedes Prüfungstermins.

Die Prüfungsgebühren richten sich nach den zum Zeitpunkt der Anmeldung gültigen Preisen, die in den Informationsmaterialien des Goethe- Instituts (z.B. in der Kursbroschüre, auf der Webseite des Goethe-Instituts Hanoi www.goethe.de/hanoi) zur Kenntnis gebracht werden.

überweisung

WICHTIG

Bitte benutzen Sie als Verwendungszweck Ihre Prüfungsteilnehmernummer, die Sie mit Ihrer Bestätigung erhalten haben.

Die Prüfungsgebühr ist im Falle einer Online-Anmeldung zu überweisen auf das Konto des Goethe-Instituts Hanoi.
  • Kontoinhaber: PHAN VIEN GOETHE TAI HANOI
  • Kontonummer: 170614851008982
  • Bank: Eximbank Long Bien, 91B Nguyen Thai Hoc, Ba Dinh, Hanoi
Alle Überweisungskosten gehen zu Lasten des Auftraggebers.

Die Gebühr muss innerhalb von 48 Stunden überwiesen werden, nachdem die Anmeldebestätigung des Goethe-Instituts Hanoi per Email übermittelt wurde, sonst verliert der Überweisungscode seine Gültigkeit.

Sobald Ihre Zahlung eingegangen ist, erhalten Sie die endgültige Bestätigung per E-Mail.
Nach einmal erfolgter Prüfungsanmeldung ist seitens des Prüfungsteilnehmers ein Rücktritt von der Prüfung nicht mehr möglich. Keinerlei Gebühren werden erstattet.
 
Eine Terminänderung kann bis zu achtzehn Werktagen vor dem ersten Prüfungstag persönlich im Sprachkursbüro unter Vorlage des Passes und der gültigen Quittung über die eingezahlte Prüfungsgebühr vorgenommen werden.
 
Die Gebühr für eine Änderung des Prüfungsdatums beträgt 20% der Prüfungsgebühr.

Kommen Sie rechtzeitig!

Bitte finden Sie sich am Prüfungstag rechtzeitig am Prüfungsort ein.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie zu spät kommen, können Sie nicht an der Prüfung teilnehmen und es werden keine Gebühren erstattet.

Ausweispflicht

Am Prüfungstag müssen Sie sich vor der Prüfung ausweisen. Bitte bringen Sie Ihren gültigen Pass, eine Passkopie und ein aktuelles Passfoto im Format 4x6cm.

Unerlaubte Materialien

  • Das Verwenden von Unterlagen wie Wörterbücher, Grammatikbücher, vorbereiteten Konzeptpapieren o. Ä und von technischen Hilfsmitteln wie Mobiltelefonen, Smartphones, Tablets oder anderen zur Aufzeichnung oder Wiedergabe geeigneter Geräte in den Prüfungsräumen ist verboten.
  • Handys müssen vollständig ausgeschaltet und der Prüfungsaufsicht übergeben werden. Die Geräte werden am Ende der Prüfung zurückgegeben.
  • Alle Prüfungsmaterialien werden am Ende der Prüfung vom Prüfer eingesammelt. Es dürfen keine Aufzeichnungen gemacht werden und es darf nichts mitgenommen werden. Mit strenger Überwachung und Kontrollen durch die Prüfer muss gerechnet werden.

Arbeit mit Antwortbögen

  • Erforderliche Daten wie Namen, Geburtsdatum, Prüfungsteilnehmer- Nummer müssen oben auf den Antwortbogen vollständig eingetragen werden, und zwar bevor die Prüfungszeit beginnt. Fehlen diese Daten, wird der Antwortbogen nicht bewertet.
  • Die Antworten müssen auf den Antwortbogen übertragen werden. Nur auf dem Antwortbogen notierte Antworten werden bewertet.
  • Auf dem Antwortbogen wird ausschließlich mit blauem oder schwarzem Kugelschreiber, Füller, Faser‑ oder Gel-Stift geschrieben. Textmarker, bunte Stifte und Korrekturstifte dürfen nur im Aufgabenheft verwendet werden. Werden Stifte bereitgestellt, dürfen nur diese verwendet werden.

Im Prüfungsraum

  • Während der schriftlichen Prüfung sind Gespräche verboten und Fragen werden nicht beantwortet.
  • Die Toiletten dürfen nur in absoluten und ganz seltenen Ausnahmefällen und nur in Begleitung einer Aufsichtsperson aufgesucht werden.
  • Teilnehmer, die die Prüfung stören, unerlaubte Hilfsmittel benutzen, abschreiben oder anderen Teilnehmern Hilfen geben oder den Anweisungen der Prüfer nicht folgen, werden von der Prüfung ausgeschlossen. Die gesamte Prüfung mit allen Teilen wird als nicht bestanden bewertet.

Täuschung

Gibt ein Prüfungsteilnehmer eine andere Identität als seine tatsächliche an oder versucht ein/-e Prüfungsteilnehmende/-r in Zusammenhang mit der Prüfung über ihre/seine Identität zu täuschen, so werden diese/-r und alle an der Identitätstäuschung beteiligten Personen von der Prüfung ausgeschlossen.

Erfolgt der Ausschluss, so verhängt das Goethe‑Institut, nach Abwägung aller Umstände des Einzelfalls, für die an der Identitätstäuschung beteiligten Personen eine Sperrung zur Ablegung von Prüfungen im Rahmen des Prüfungsportfolios des Goethe‑Instituts von einem Jahr. 

Prüfungsergebnis

Die Prüfungsergebnisse im Bereich der A1- und A2-Prüfungen werden in der Regel spätestens fünf Arbeitstage nach dem Ablegen der Prüfung auf der Webseite des Goethe-Instituts Hanoi (unter PRÜFUNGSERGEBNIS) mitgeteilt.

Die Prüfungsergebnisse im Bereich der B1-, B2- und C1-Prüfungen werden in der Regel spätestens zehn Arbeitstage nach dem Ablegen der Prüfung auf der Webseite des Goethe-Instituts Hanoi (unter PRÜFUNGSERGEBNIS) mitgeteilt.

Bitte beachten Sie: Das Goethe-Institut Hanoi teilt Prüfungsergebnisse weder telefonisch noch per E- Mail mit.

Zertifikat

  • Wenn der Prüfungsteilnehmer das Zertifikat nicht persönlich abholen kann und eine dritte Person mit der Abholung beauftragt, benötigt das Goethe- Institut Hanoi eine vom Prüfungsteilnehmer unterzeichnete Vollmacht zur Abholung. Bei der Abholung des Zertifikats sind diese Vollmacht sowie der Pass des Prüfungsteilnehmers vorzulegen (Auch eine Passkopie wird akzeptiert.)
  • Wenn Sie Ihr Zertifikat verloren haben sollten oder das Zertifikat aus anderen Gründen nicht mehr vorzeigbar ist, stellen wir Ihnen gerne eine gebührenpflichtige Ersatzbescheinigung aus.

Teilnahmebestätigung

Im Fall, dass Sie die Prüfung nicht bestanden haben, stellen wir Ihnen auf Anfrage eine Teilnahmebestätigung aus.

Kontakt

Frau Le Thi Bich Ha
Herr Nguyen Manh Cuong
Prüfungsbüro in Hanoi
Nguyen Thai Hoc Str. 56-58-60, Ba Dinh
Hanoi, Vietnam
Tel.: +84 24 32004494
Fax: +84 24 37342254
pruefungen-hanoi@goethe.de