Konferenz Libraries in the Digital Age. Innovative Services and the Transformation of Space

Libraries in the Digital Age © Hannelore Vogt

Di, 24.05.2016 -
Mi, 25.05.2016

Vortrag von Dr. Hannelore Vogt, Direktorin der Stadtbibliothek Köln, auf dem Nationalen Bibliothekkongress.

Unter dem Motto “Entdecken, lernen, kreativ sein” spricht Dr. Hannelore Vogt, Direktorin der Stadtbibliothek Köln (2015 ausgezeichnet als „Bibliothek des Jahres” in Deutschland) über aktuelle Bibliothektrends und die aktuelle Rolle der Bibliotheken.

Neben den digitalen Angeboten gewinnen Bibliotheksräume zunehmend an Bedeutung. Sie müssen vielfältige Funktionen erfüllen - als Lern- und Arbeitsort, als Lounge mit inspirierendem Charakter und als modernes Dienstleistungszentrum. Neue, auch webbasierte Veranstaltungsformate erfordern ein entsprechendes Ambiente, die Auskunftsplätze werden zu Servicepoints, die dem Nutzer ein aktives Mittun ermöglichen. Überhaupt - die Aktivierung der Kunden und das eigene Gestalten von Inhalten sollten in der heutigen Zeit eine zentrale Rolle einnehmen. Am Praxisbeispiel der Stadtbibliothek Köln wird gezeigt, wie bestehende Bibliotheksräume sukzessive den geänderten Anforderungen angepasst werden und welche neuen Veranstaltungsformate entwickelt werden können. Dies erfordert aber auch eine neue Dienstleistungskultur innerhalb des Teams.

Hannelore Vogts Vortrag auf dem Nationalen Bibliothekskongress in Da Nang wird ergänzt durch eine Ausstellung des Goethe-Instituts über innovative Bibliotheken in Deutschland, unter dem Titel „Die Stadt lesen“. Darin werden mehr als 20 Bibliotheken vorgestellt, die in ihrem Konzept und ihrer Architektur wegweisende Impulse geben.
 
Dr. Hannelore Vogt

Hannelore Vogt © Hannelore Vogt studierte Bibliothekwissenschaft, Kunstgeschichte und Kulturmanagement und hat im Fach Marketing zum Thema Kundenorientierung promoviert. Seit 2008 ist sie Direktorin der Stadtbibliothek Köln; die 2015 die Auszeichnung „Bibliothek des Jahres“ erhielt. Vorher war sie fast 15 Jahre Leiterin der Stadtbücherei Würzburg, die ebenfalls „Bibliothek des Jahres“ wurde.

Sie war viele Jahre Vorsitzende des Beirats „Information und Bibliothek“ des Goethe-Instituts sowie Mitglied der Managementkommission im Deutschen Bibliotheksverband. Sie ist Mitherausgeberin der Zeitschrift „Bibliothek. Forschung und Praxis“ und Mitglied im „Metropolitan Libraries Standing Committee“ der IFLA; vorher war sie im Public Libraries Standing Committee der IFLA sowie als strategische Beraterin der Bill & Melinda Gates Foundation (Abt. Global Libraries) aktiv. Sie war Mitglied im „Internationalen Netzwerk“ der Bertelsmann Stiftung und hatte dort ein Forschungsstipendium in der Stadtbibliothek Helsinki.

Weltweit ist sie gefragte Referentin zu den Themen Kundenorientierung, Marketing, Bibliotheks- und Innovationsmanagement und Personalentwicklung.

Zurück