Filmvorführung Fontane Effi Briest (1974) von R. W. Fassbinder

Fontane Effi Briest (1974) von R. W. Fassbinder © Das Österreichische Filmmuseum

Do, 24.10.2019

Goethe-Institut Hanoi

56-58-60 Nguyen-Thai-Hoc-Str.
Ba Dinh
Hanoi

Filmvorführungen zum Bild der Frau im Rahmen des Kieu-Programms

Im Rahmen des Projekts DAS MÄDCHEN KIEU befasst sich das Goethe-Institut mit dem aktuellen Bild der Frau in Kunst und Gesellschaft. Zwei deutsche Filme begleiten dieses Programm.

Effi Briest von Rainer Werner Fassbinder ist ein künstlerischer Film und Filmklassiker der Hochzeit des deutschen Films. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Theodor Fontane aus dem Jahr 1894. Eine junge Frau wir im jugendlichen Alter  an einen älteren Mann verheiratet, bricht Regeln und Normen ihrer Zeit und zerbricht schließlich daran.

Der berührende und beeindruckende Lebensweg der Effi Briest hat nicht an Aktualität oder Relevanz verloren. Effi ist zwiegespalten zwischen dem Drang nach Selbstbestimmung und der Akzeptanz der gesellschaftlichen Konventionen. Parallelen zum vietnamesischen Epos TRUYEN KIEU sind erkennbar. Die Frage nach der Stellung der Frau im Kontext von gesellschaftlichen Erwartungen und Zwängen ist ein Thema der deutsch-vietnamesischen Verständigung.

Zurück