Gamebox

Gamebox

In der Gamebox des Goethe-Instituts können Besucher aktuelle digitale Spiele kennenlernen und ausprobieren. Eine kuratierte Auswahl an Spielen aus Deutschland und Südafrika wird dort dauerhaft angeboten und kontinuierlich erweitert. Technische Ausstattungen wie ein Ultra HD Bildschirm, Playstation 4-, Xbox- und Nintendo Switch-Konsolen und Virtual Reality-Brillen bieten ideale Voraussetzungen, sich auf neue Spiele und neue Erfahrungen einzulassen. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die Präsentation von Spielen unabhängiger Entwickler und von Gaming Startups gelegt. Ein weiteres Kriterium für die Anschaffung ist die Prämierung von herausragenden Spielen z.B. durch den Deutschen Digitalen Spielepreis.

In regelmäßigen Einführungsveranstaltungen werden neue Spiele vorgestellt. Unabhängige Spieleentwickler und Game-Design-Studenten erhalten die Möglichkeit, ihre Spiele in gesonderten Veranstaltungen dem Publikum zu präsentieren.

Partner der Gamebox sind das Digital Arts Department der WITS University, AMAZE Festival, Fak‘ugesi Festival.

In der Gamebox werden zurzeit folgende Spiele angeboten:

  • Anno 2205 (Bestes Deutsches Spiel 2016)
  • Shift Happens (Bestes Kinderspiel und Bestes Gamedesign 2016)
  • Fire (Bestes Kinderspiel 2015)
  • In Between (Bestes Nachwuchskonzept 2015)
  • The Inner World (Bestes Deutsches Spiel 2014)
  • The Last Tinker – City of Colors (Bestes Gamedesign 2015)
  • TRI – Of Friendship and Madness (Bestes Jugendspiel 2015)

Zusätzlich zum digitalen Angebot bietet die Bibliothek einen Platz für analoge Spielekultur, zum Beispiel für beliebte Brettspiele aus Deutschland und Südafrika.