Arts Education Development Programme
Artucation

Artucation Info Artucation participants © Miora Rajaonary Das Artucation Programm

 
An vielen öffentlichen Schulen Südafrikas spielt die musische Erziehung aufgrund des Budgets der Schule eine eher zweitrangige Rolle. Schulen, die nur über begrenzte finanzielle Mittel verfügen, haben oft kein Lehrpersonal für den Kunst- oder Musikunterricht und sind darauf angewiesen, diesen unentgeltlich von Künstlern oder Organisationen anbieten zu lassen.  Aus diesem Grund wurde das Artucation-Programm implementiert.

Das Artucation-Programm sieht vor, dass neun Schulen, die keinen Zugang zu musischer Bildung haben, jede Woche besucht werden. Die Moderatoren oder Lehrer unterstützen mithilfe der dialogischen Didaktik das Artucation-Programm, das aus bildender Kunst, angewandtem Theater, Film, Literatur, Tanz und Musik besteht. Etwa 180 Schüler aus der Provinz Gauteng sind Teil dieses Programms. Die Lernenden nutzen künstlerische Räume und Exkursionen nicht nur als praktisches Beispiel für die Kunstwelt, sondern initiieren auch Dialoge, die ihr soziales, politisches und persönliches Umfeld kommentieren. Dies wird dann zu einem ‚Raum‘, in dem sie ihre eigenen Themen interpretieren, entpacken und übersetzen.