The Hands That Feed You: Ubucwebe

The Hands That Feed You © thirdspace


Kwa Ndonga ziyaduma

thirdspace beschäftigt sich damit, globale Abhängigkeitssysteme und deren Auswirkungen auf Afrika zu kartographieren. Die wandernde Ausstellung mit dem Titel The Hands That Feed You, situiert iGoli (Johannesburg) als einen Ort der Phantasie, der Auseinandersetzung und des Auswegs – von alten Formen zu neuen Formen des Handels und der Gemeinschaftsbildung. 

Die Stadt Johannesburg gehört zu den wichtigen Wirtschaftszentren auf dem afrikanischen Kontinent, die sich durch eine vielschichtige Wirtschaft und einen äußerst komplexen nicht-formalen Sektor auszeichnen. Nach eingehenderer Untersuchung offenbaren die Spannungslinien des sogenannten formalen und non-formalen Handels eine Reihe von Spannungen zwischen diesen beiden Formen des Handels. 

Johannesburg, seit seiner Gründung, ist auf den extraktiven Kapitalismus und eine eingehende Lesung der heutigen Stadt aufgebaut, die vertraute und aufkommende Ströme von Waren, Dienstleistungen und Kapital offenbart. Es sind diese entstehenden Ströme, die für thirdspace von besonderem Interesse sind, da sie einen aufgezwungenen wirtschaftlichen Rahmen durcheinanderbringen, der dahin arbeitet, den nicht-formalen Handel zu isolieren, oder sogar als fremdartig darzustellen.  

Diese digitale Ausstellung bringt eine Gemeinschaft von Denkern, Ökonomen, Kulturschaffenden und Theoretikern mit diesen Themen ins Gespräch. Die dargestellten Arbeiten werden die Website des Goethe-Instituts und die Plattformen der sozialen Medien in Anspruch nehmen. Auf die digitale Iteration folgt im Februar 2021 eine Außeninstallation auf dem Gelände des Goethe-Instituts in Johannesburg. 

Der Titel The Hands That Feed You - Ubucwebe verwendet ein Vokabular, das Johannesburg als den Ort des Goldes oder als Ort der Träume definiert. Johannesburg ist aber auch ein Ort der Illusion, wie die beliebte Redewendung warnt: Nicht alles, was glänzt, ist Gold. 

Die Ausstellung wurde von thirdspace konzipiert; eine Zusammenarbeit zwischen Joao Roxo (Maputo) und Russel Hlongwane (Durban), in Abstimmung mit Mohau Memeza von Fanakalo Tours.

Future Nostalgia © The Hands That Feed You

Future Nostalgia

To close out our digital exhibition ‘The Hands That Feed You: Ubucwebe’, we have two audio mixes from Future Nostalgia to share with you. 

Mohau Memeza Essay Header © The Hands That Feed You

Mohau Memeza: Amasekeni Asegoli

Johannesburg, a place filled with hope and despair. It is a city founded on ‘Gold’ – an industry which, according to CW de Kiewiet, “feared neither locusts nor cattle disease, neither drought nor summer floods”. 

Distin of Distin © The Hands That Feed You

The Distin of Distin

The question lingers: what exactly is it, this thing? And despite being transmutation of the English phrase (this thing), distin is not “this thing”.

Gogo Zaire - Flame Lily © The Hands That Feed You

Gogo Zaire - Flame Lily

They thought Gogo Zaire had been abducted by the guerrillas or the colonial regime forces. One day they woke up and she was gone.

Chad Cordeiro © Chad Cordeiro

The Unseen Empire

Mycorrhizal networks are underground entanglements of elongated, root-like structures that form part of particular fungi.

Zayaan Kaan - Basic Basket of Food 2300 x 1000 © The Hands That Feed You

Basic Basket of Food

Wheat grows golden in the sun. Maize, tall and yellow – all kinds of sun yellow, deep green leaves so broad and thick. Sugar cane juice drips brown and sticky down my chin.

Joshua Essay Web Header © The Hands That Feed You

To remember is to innovate

I always thought that science and technology were things that came from the West.

To speculate is to remember © The Hands That Feed You

To speculate is to remember

Let us begin from abstraction. Let us hide all the complex processes. 

A glimpse into the exhibition "The Hand That Feeds You" © JoaoRoxo

By Way of Introduction, thirdspace

We cite two projects that attempt to capture our practice.

  • The Hands That Feed You, gallery 1 © The Hands That Feed You
  • The Hands That Feed You, gallery 2 © The Hands That Feed You
  • The Hands That Feed You, gallery 3 © The Hands That Feed You