Alphabet Zoo Ausstellung bei GoetheonMain Foto: Masimba Sasa / Goethe-Institut Johannesburg

Kultur erleben

Wir fördern den Kulturaustausch zwischen Deutschland und Südafrika. Wir initiieren Filmreihen, Ausstellungen, Konzerte, Seminare und Festivals, bei denen es um die gemeinsame künstlerische Produktion, Rezeption und Reflexion geht. 

Aktuelle Projekte

Library Jams © Goethe-Institut Johannesburg

LibraryJams

Drei Künstler führen kurze Konzerte vor einem kleinen, auserwählten Publikum in der Bibliothek des Goethe-Instituts auf, wobei ihre Auftritte aufgenommen und später in einer Videoserie veröffentlicht werden.

Sustainable Together Logo © Goethe-Institut Johannesburg

Sustainable Together

Durch 'Sustainable Together' sollen vor allem jene Initiativen der Zivilgesellschaft unterstützt und gestärkt werden, die ökologische Nachhaltigkeit in den Fokus nehmen und einen wirksamen Beitrag zur Verbesserung der (lokalen) Umwelt leisten.

Decolonise the Internet Logo © Lungi Molefe

Wessen Wissen?

"Wessen Wissen" stellt die Ungleichheit des Internets infrage und zeigt auf wie Algorithmen Rassismen beförder. Das regionale Projekt zielt darauf ab, Wissen und Sichtbarkeit afrikanischer und Genderthemen im Internet.

Cav' Logo © Goethe-Institut Johannesburg

Cav' Creative Economies

Cav’ Creative Economies ist eine Initiative des Goethe-Instituts, welche aus zwei Projekten besteht: Der Cav’ Platform und Cav’ Township. 

Training for the Future © Training for the Future

Training for the Future

Training for the Future ist ein utopisches Trainingscamp, bei dem die Zuschauer in Trainees verwandelt werden, um alternative Szenarien vorweg zu nehmen und die Mittel zur Produktion der Zukunft zurückfordern.

The Journey zugeschnitten © Goethe-Institut Johannesburg

The Journey

The Journey | New Positions in African Photography dokumentiert die Zusammenarbeit von 17 jungen afrikanischen Fotografen und ihren Mentoren, internationalen Kuratoren und Kulturschaffenden.

Archive of Forgetfulness © Goethe-Institut Johannesburg

Archive of Forgetfulness

Wir rufen zu Beiträgen auf, welche sich auf die Dinge konzentrieren, die uns - im übertragenen und wörtlichen Sinn - bewegen: Züge, Straßen, Weltraumprogramme, Flugzeuge, Häfen, Boda Bodas und vieles andere. 

The Hands That Feed You © thirdspace

The Hands That Feed You: Ubucwebe

Die Wanderausstellung The Hands That Feed You, situiert iGoli (Johannesburg) als einen Ort der Imagination, der Anfechtung und der Ausflucht - von alten Formen zu neuen Formen des Handels und der Gemeindebildung.

Pop-Up Drive-In © Goethe-Institut Johannesburg

Pop-Up Drive-In

Das Goethe-Institut freut sich an der Neubelebung des Autokinos mitwirken zu können und zeigt mit Stolz, vier bahnbrechende aktuelle Filme des afrikanischen Kontinents.

GPS © Goethe-Institut Johannesburg

Goethe-Institut Project Space (GPS)

Goethe-Institut Project Space (GPS) ist ein mobiler, interdisziplinärer Projektraum für ganz Südafrika. 

Science Film Festival

Science Film Festival

Das “Science Film Festival” fördert die Wissenschaftsbildung und vermittelt ein Bewusstsein für aktuell wichtige wissenschaftliche, technologische und ökologische Themen. 

#GoetheSounds © Goethe-Institut Johannesburg

#GoetheSounds

Unsere Serie #GoetheSounds dreht sich ganz um die Liebe zur Musik! Jede Woche redet einer unserer Angestellten über ihre Lieblingsmusik und was sie für sie bedeutet. 

Goethe at Home © Goethe-Institut Johannesburg

#GoetheAtHome

Unsere Serie #GoetheAtHome dreht sich um ganz um unsere Angestellten! Jede Woche wird eine/r unserer MitarbeiterInnen porträtiert und redet über seine/ihre Arbeit und sein/ihr Leben. 

Theater © colourbox

Internationalere Hilfsfonds 2020 für Organisationen in Kultur und Bildung

Auf Initiative des Goethe-Instituts und des Auswärtigen Amts rufen Institutionen aus der internationalen Kulturzusammenarbeit einen Hilfsfonds ins Leben. 

Latitude-Festival © EL BOUM

Latitude Festival

Vom 04. bis 06. Juni präsentierte das digitale Latitude Festival ein Programm mit künstlerischen Beiträgen und Debatten. Im Mittelpunkt stand die Frage, wie koloniale Strukturen in die Gegenwart wirken und wie sie überwunden werden können. 

The A Maze Train Jam 2019 participants in front of the train © Hankyeol Lee

Amaze Train Jam

Spieleentwickler nutzen die kreative Atmosphäre auf einer Zugfahrt, um Spiele zu konzeptualisieren und umzusetzen. Was normalerweise Monate dauern kann, passiert hier in Stunden.

Henrike Grohs Award © Art: Ferdinand Makouvia , Photo: Excerpt of a photo by Peter Houston

Henrike Grohs-Preis für afrikanische Künstler

Der Henrike Grohs Art Award ist ein mobiler zweijähriger Kunstpreis, der vom Goethe-Institut und der Familie Grohs eingerichtet wurde, um Henrike Grohs, der ehemaligen Institutsleiterin in Abidjan, zu gedenken.

Edition Covers of the upcoming anthology book Foto: © Ouida Books

Water Birds on the Lake Shore

Das Goethe-Institut ist stolz darauf, die Veröffentlichung des lange erwarteten Afro Young Adult Sammelbandes zu präsentieren, dessen Titel "Water Birds on the Lake Shore: An Anthology of African Young-Adult Fiction".

New dimensions - Virtual Reality Africa © Foto : Goethe-Institut/Lerato Maduna

New Dimensions – Virtual Reality Africa

Electric South und das Goethe-Institut präsentieren New Dimensions – Virtual Reality Africa, eine Auswahl von Virtual Reality (VR) Produktionen aus Kenia, dem Senegal und Ghana. 

Unboxing Animation Foto: Triggerfish Academy

Triggerfish Academy – Taking African Voices to the World

Die Triggerfish Academy hat in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Johannesburg "Unboxing Animation" ins Leben gerufen, eine kostenlose digitale Lernplattform für angehende afrikanische Animations-Künstlerinnen und -künstler.

Diski Skills resized © Something Elsee Design Agency

Diski Skills

"Diski Skills" ist ein spannendes, schnelllebiges Kartenspiel, das in einem südafrikanischen Straßenfußball-Szenario spielt.

Music In Africa © Jabu Nkosi

Music In Africa

Music in Africa ist eine auf Information und Austausch ausgerichtete Internetplattform, die dem afrikanischen Musiksektor gewidmet ist. 

Wiki Loves Women © Wiki Loves Women

Wiki Loves Women

Es gibt zahlreiche bedeutende Frauen, die Afrikas Länder und Gesellschaften geprägt haben. Nur wenige afrikanische Frauen finden allerdings Eingang in weltweit bedeutende Wissensdatenbanken wie Wikipedia. Mit dem Projekt Wiki Loves Women  möchten WikiAfrica und das Goethe-Institut das ändern.

Top