Trainingsprogramm für Lehrkräfte

Das Goethe-Institut ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit.

Das Goethe-Institut lädt geeignete Kandidaten dazu ein, an einem Trainingsprogramm teilzunehmen, dass vom 01.02.2020 - 31.12.2020 stattfindet und sich mit dem Lehren von Deutsch als Fremdsprache befasst.

Lehren von Deutsch als Fremdsprache

Programmablauf:
  • Anmeldung für einen B2 – C1 Sprachkurs
  • Betreute Beobachtung von Deutschkursen und Vorbereitung kleiner Unterreichtseinheiten 
  • Evaluierte Demonstration 
  • Training in Didaktik und Unterrichtsmethoden
  • Training and Akkreditierung als Goethe-Prüfer

Voraussetzungen:
  • Südafrikanische Staatsbürgerschaft und sesshaft in Johannesburg oder Pretoria
  • Bachelor-Abschluss in Germanistik, Linguistik, einer weiteren Sprache oder einen vergleichbaren Abschluss
  • Nachweis von B1 Deutschkenntnissen 
  • Verfügbarkeit im Umfang einer Vollzeit-Stelle für die Dauer des Programms
  • überdurchschnittliches Engagement in Anbetracht des Umfangs und der Dauer des Programms
  • Starkes Interesse an einer Lehrtätigkeit
  • Offenheit für neue Lehrmethoden, insbesondere digitale Mittel und Online-Learning
  • Fähigkeit zur Teamarbeit, interkulturelle Kompetenz, sorgfältige Arbeitsweise, Belastbarkeit und Verlässlichkeit
  • Flexibilität und Bereitschaft zur Arbeit an Abenden und Wochenenden

Wir bieten:
  • Kostenlose Teilnahme an dem Trainingsprogramm 
  • eine geringe monatliche Vergütung
  • Motivierte Kursteilnehmer
  • Zugang zu den neuesten Unterrichtsmaterialien
  • Einbindung in ein internationales, vielfältiges, dynamisches und hochkompetentes Team
  • Möglichkeit zur Ernennung als Kurslehrer nach erfolgreichem Abschluss des Trainings

Bitte schicken sie ihre Bewerbung (inklusive Lebenslauf, Referenzkopien und ein einseitiges Motivationsschreiben) bis spätestens 10.01.2020 an die Beauftragte für Sprachkurse und Prüfungen, Dr. Amanda de Beer:
amanda.de-beer@goethe.de.

Das Motivationsschreiben muss in Deutsch und ohne die Hilfe einer weiteren Person verfasst werden und eine tatsächliche Widerspiegelung ihrer derzeitigen Deutschkenntnisse sein.