Regional Aid Fund Manager on freelance basis from 1.7.2021

Please note that excellent German language skills are key to this position, so the call itself is in German

Das Goethe-Institut e.V. ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Unsere Kultur- und Bildungsprogramme fördern den interkulturellen Dialog und ermöglichen kulturelle Teilhabe. Siestärken den Ausbau zivilgesellschaftlicher Strukturen und fördern weltweite Mobilität. 
Auf Initiative des Goethe-Instituts und des Auswärtigen Amts wurde im April 2021 erneut ein Internationaler Hilfsfonds eingerichtet, um Organisationen aus Kultur und Bildung im Ausland schnell in der Corona-Pandemie zu unterstützen. Im Rahmen dieses Hilfsfonds werden ab Anfang Juli 2021 weltweit Mittel an vermutlich weit über 100 Projekte ausgeschüttet. Darunter befinden sich auch Projekte aus Subsahara-Afrika, die vom Regionalinstitut für Subsahara-Afrika („Region SSA“) in Johannesburg und den zuständigen Instituten im jeweiligen Land betreut werden. Das Regionalinstitut SSA sucht auf Honorarbasis eine*n erfahrene*n Hilfsfond-Manager*in zur Betreuung der Projektträger und zur finanziellen Abwicklung der Projekte. 

Beschreibung der Dienstleistung 

Zu dieser Betreuung zählen insbesondere, aber nicht nur, die Kommunikation mit den Projektträgern und ggfls. die Prüfung zahlungsbegründender Dokumente hinsichtlich 
  • rechtlicher Fragen der Mittelverwendung nach deutschem Vergaberecht 
  • der Vorbereitung von Verwendungsnachweisen und Vergabeverfahren 
  • der Berichtserstattung (Zwischen- und Abschlussbericht), vor allem in budgetärer Hinsicht.

Umfang der Honorartätigkeit 

Die im Rahmen der Projekt- und der Projektnachbereitungs-Zeit zeitlich und räumlich frei einteilbare Dienstleistung soll vom 1. Juli 2021 bis 31. März 2022 vollumfänglich erbracht werden. Wir erwarten in diesem Zeitraum ein Gesamtarbeitsvolumen von etwa 500 Stunden, mit einem Schwerpunkt im Juli/August sowie im Dezember 2021/ Anfang 2022. 
Die Dienstleistung ist grundsätzlich auch komplett digital zu erbringen; hinsichtlich der Kommunikation mit Zuwendungs-empfängern ist die Verfügbarkeit trotz eventueller Zeitzonenunterschiede zu beachten.
 

Vergabekriterien 

Wir suchen eine für uns auf Honorarbasis tätige Verwaltungskraft aus dem projektbezogen arbeitenden Kultursektor oder eine*n Kulturmanager*in mit Verwaltungserfahrung. Grundlage für die Vergabe der Dienstleistung sind:
  • das finanzielle Angebot 30 % 
  • Nachzuweisende Erfahrungen mit der Weiterleitung/Betreuung/Abwicklung von Budgets im kulturellen Sektor 20% 
  • Nachzuweisende Kenntnisse des deutschen Vergabe- und Zuwendungsrechts 25%
  • Nachzuweisende Erfahrungen mit der Berichterstattung (Zwischen- und Abschlussberichte) im kulturellen Sektor 20% 
  • Nachzuweisende Kenntnisse des Goethe-Instituts oder anderer in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik tätiger Institutionen 5% 
 

Folgende Kriterien sind Ausschlusskriterien: 

  • Deutsche, englische und französische Sprachkenntnisse mindestens auf dem Niveau C1 (GER) 
  • Gute Kenntnisse in der Tabellenkalkulation (Excel) und mit einschlägigen Softwareanwendungen (Office) 
 

Folgende Kenntnisse werden positiv bewertet: 

  • Regionalkenntnisse „Subsahara Afrika“ 

Wir würden uns sehr über Ihr aussagekräftiges Angebot (per E-Mail an asma.diakite@goethe.de; (bitte nur PDF-Anhänge) bis 01. Juni 2021 freuen