Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Standort ManilaStandort Manila

Natur & Urbanität
Standort Manila

Acts of Life ist ein kritisches Residenzprogramm, das vom NTU Centre for Contemporary Art Singapore und dem Museum of Contemporary Art and Design in Manila mit Unterstützung der Goethe-Institute in Singapur und Manila initiiert wurde.
 
Im Mittelpunkt des Programms steht die kritische Untersuchung der sich rasant verändernden Landschaft im aktuellen geologischen Zeitalter, die durch die fortschreitende Urbanisierung und Digitalisierung des zeitgenössischen (post-)humanen Lebens hervorgerufen wird.
 
Nach einem offenen Aufruf mit einer überwältigenden Resonanz von 180 internationalen Bewerbern wurden 16 Künstler, Schriftsteller, Theoretiker aus der Region und Deutschland von einem internationalen Kuratorium ausgewählt, um an einem einmonatigen Aufenthalt in Manila (27. Oktober - 11. November 2018) und Singapur (12. - 24. November 2018) teilzunehmen.
 
Für die zweite Phase des Residenzprogramms zeigen materialisierte Darstellungen von Forschungsansätzen in Singapur und Manila den Prozess des künstlerischen Denkens und die Entfaltungsmöglichkeiten, die sich durch die Förderung des interkulturellen Dialogs bei einem Forschungsaufenthaltes ergeben: ähnliche Untersuchungsansätze und die Initiierung eines potenziellen öffentlichen Diskurses über die Schnittstellen zwischen Kunst, Wissenschaft und Technologie.
 
Die beiden Partner von Acts of Life, NTU CCA Singapore und MCAD, haben ein starkes Interesse daran, die künstlerische Forschung und Bildung durch die Verbindung zur Hochschulbildung zu unterstützen: NTU CCA Singapur ist ein nationales Forschungszentrum der Nanyang Technological University und MCAD ist Teil der künstlerischen Gemeinschaft des De La Salle - College of Saint Benilde's School of Design and Arts.
 
Folgende Teilnehmer*innen des Residency-Programms stellen ihre Ergebnisse in Manila vor:
Hung Duong (Vietnam)
Jennifer Katanyoutanant (Thailand)
Tromarama (Indonesia)
Ida Roscher (Germany)
Jayson Jimenez (Philippines)
Miljohn Ruperto (Philippines/US)
Stanya Kahn (United States)
Nuriye Tohermes (Germany)

VERANSTALTUNGEN

21 – 23. Februar 2019

ERÖFFNUNGSEMPFANG
21. Februar 2019, Donnerstag, 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: DULO, 4992 P. Guanzon Straße, Poblacion, Makati
 
AUFFÜHRUNG
21. Februar 2019, Donnerstag, 18:30 Uhr

Beatbox-Leistung
durch Mikrophonmechanik
Veranstaltungsort: DULO, 4992 P. Guanzon Straße, Poblacion, Makati
 
21. bis 23. Februar 2019, Donnerstag - Samstag, 19:00 Uhr (täglich)
Der Esstisch von Jennifer Katanyoutanant
Diese interaktive Installation/Performance stellt Mukbang vor, einen südkoreanischen Youtube-Wahn, bei dem Gastgeber große Mengen an Lebensmitteln vor der Kamera essen, und untersucht die unendliche Verfügbarkeit von Content, den Konsum des Internets und die globale Nahrungsmittelversorgung.
Veranstaltungsort: DULO, 4992 P. Guanzon Straße, Poblacion, Makati
 
TALK
22. Februar 2019, Freitag, 18 - 19 Uhr

Schwarze Schwäne, Schmetterlinge und Elefanten
mit Jayson C. Jimenez und Ida Roscher
Veranstaltungsort: DULO, 4992 P. Guanzon Straße, Poblacion, Makati
 
DISKUSSIONSRUNDE
23. Februar 2019, Samstag, 10:00 - 11:30 Uhr

mit Hung Duong, freie Übersetzerin/Kuratorin/Visualwissenschaftlerin und Dr. Tania Roy, Oberdozentin / Vorsitzende des Graduiertenprogramms English Literature
Abteilung für Englische Sprache und Literatur, National University of Singapore
Begrenzte Slots. Eine Registrierung ist erforderlich.
 
WORKSHOP
23. Februar 2019, Samstag, 13:00 - 16:00 Uhr

Blaupause der Zugehörigkeit: Heimat, Lage und emotionale Kartographie
Mit Hung Duong, unabhängiger Übersetzer/Kurator/Visualforscher, Dr. Joseph Palis, Assistenz-Professor, Institut für Geographie, Universität der Philippinen, Diliman, und Prof. Aaron Vicencio, Institut für Kommunikation, Ateneo de Manila University.
Begrenzte Slots. Eine Registrierung ist erforderlich.

 

ZURÜCK ZU ACTS OF LIFE