Performance + Artist-Talk Online

Performance ATTITUDES und Artist-Talk mit Sebastian Baumgarten, Ludwig Haugk und Robert Lippok

Yuri Pomelev

Sa, 13.11.2021 20:00 Uhr Московское время / Moskauer Zeit

Details

Performance + Artist-Talk Online

Links zum Thema

Die Ural Industrial Biennale ist das größte internationale Projekt für zeitgenössische Kunst in Russland. Eines der Hauptmerkmale der 6. Ural Industrial Biennale 2021 ist ihr experimenteller, performativer Ansatz.

Am Samstag, den 13. November um 20:00 Uhr (MSK) sind Sie herzlich eingeladen, die Performance Attitudes (2021) zu sehen und an einem Künstlergespräch mit den Autoren Sebastian Bumgarten, Ludwig Haugkund Robert Lippok teilzunehmen.

Sebastian Baumgarten präsentiert zusammen mit Ludwig Haugk und Robert Lippok in Attitudes (2021) Bilder einer möglichen Zukunft. Sie präsentieren fünf Bilder aus den Jahren 2025 bis 2425, in denen mehrere hunderte Lebewesen aus dem Anthropozän versuchen, in einer Welt jenseits menschlicher Herrschaft und Gewalt zu überleben. In Anlehnung an Donna J. Haraways Argumentation in „Staying with. Trouble the. Making Kin in the Chthulucene" (2016) fragen sich die Künstler, ob es einen Weg gibt, Bewusstsein zu entwickeln und sich Verwandtschaft jenseits rein menschlicher Kategorien vorzustellen, um neue Gleichgesinnte zu finden und gemeinsam neue funktionale Verbindungen zu schaffen. Der Zirkus scheint ein idealer Schauplatz für ein solches Gespräch zu sein, denn er ist ein Ort, an dem sowohl Faszination als auch Schrecken erlebt werden können; hier scheinen die üblichen Grenzen der Genres aufgehoben zu sein, Menschen fliegen und Bären fahren Fahrrad. Gleichzeitig erinnert uns der Zirkus an die gegenwärtige Ordnung der Dinge, in der der Mensch über andere Lebewesen herrscht.

Musik und Bild: Robert Lippok
Bild und Text: Sebastian Baumgarten, Ludwig Haugk

Im Anschluss an die Performance findet ein Gespräch mit den Autoren des Projekts und den Kuratoren des Hauptprojekts der 6. Uraler Biennale für zeitgenössische Kunst statt.

Wo: YouTube des Goethe-Instituts Russland
Wann: 13. November, 20:00 (MSK)

Der Theater- und Opernproduzent Sebastian Baumgarten wurde 1969 in Ost-Berlin geboren. Seine Karriere als Produzent begann 1992, davor arbeitete Baumgarten als Produktionsassistent. Von 1999 bis 2002 war er Leitender Direktor und stellvertretender Operndirektor am Staatstheater Kassel, von 2003 bis 2005 war er Hauptregisseur am Theater Meiningen. Im Jahr 2006 wurde Sebastian in einer kritischen Umfrage der Zeitschrift Opernwelt zum Opernproduzenten des Jahres gewählt. Seit 2013 unterrichtet er einen Regiekurs an der Bayerischen Theaterakademie August Everding. Sebastian Baumgarten arbeitet auch gleichzeitig in zwei Produktionen - Schauspiel und Musical - in Zürich, Hamburg, Stuttgart, Dresden, an der Komischen Oper Berlin und bei den Bayreuther Festspielen.

Das könnte Sie auch interessieren