Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Freiraum

Eine verschleierte Frau schaut über ihre Schulter© Caroline Lessire


In Verteidigung der Vielfalt

In 41 Städten haben Goethe-Institute und ihre Partner eine Fragestellung entwickelt. Gemeinsam mit einer zugelosten Tandem-Stadt wollen sie Antworten finden. Die Fragen lassen sich fünf Themen zuordnen, eines davon ist die nach dem Umgang mit Diversität in unseren Städten.
 

Kettenreaktion: Quer durch Europa denken

  • Goethe-Institut

    Goethe-Institut

    Ist es sinnvoll, Freiheit zu beschränken?

  • Harry Liivrand © Arvo Wichmann

    Harry Liivrand
    Tallinn
    20. Februar 2018

    Freiheit bedeutet für mich ein Erkennen der Verantwortung sowie die Fähigkeit zu begreifen, dass Freiheit nicht Anarchie ist. mehr

  • Harry Liivrand

    Harry Liivrand
    Tallinn
    20. Februar 2018

    Gibt es ein universelles Freiheitsprinzip, oder soll jeder Staat bei der Definition von Freiheit von Brüsseler Direktiven oder von seinen eigenen Traditionen ausgehen?

  • Maxi Obexer © Nane Diehl

    Maxi Obexer
    Berlin
    27. Februar 2018

    Freiheit ist weltweit ein gemeinsamer Raum, der von allen, die ihn bewohnen, beleben und erzählen, gefüllt werden muss. Wir müssen zu einem gemeinsamen Standpunkt hin- oder zurückfinden. mehr

  • Maxi Obexer © Nane Diehl

    Maxi Obexer
    Berlin
    27. Februar 2018

    Was verbindet uns?

  • Diego Fernandez © Instituto de Cultura Gitana

    Diego Fernandez
    Madrid
    14. März 2018

    Kulturhistorisch betrachtet sind wir Europäer verbunden durch die großen Zivilisationen, die wir gemeinsam aufgebaut haben und die unsere Identität entscheidend prägen. mehr

  • Diego Fernandez © Instituto de Cultura Gitana

    Diego Fernandez
    Madrid
    14. März 2018

    Stehen Sinti und Roma für die Freizügigkeit eines Europas ohne Grenzen?

  • Beata Kowalska © Goethe-Institut / Andrzej Banaś

    Beata Kowalska
    Krakau
    5. April 2018

    Ein demokratisches, soziales und solidarisches Europa ohne Grenzen ist bislang noch eine Utopie, an deren Verwirklichung wir alle arbeiten müssen. mehr

„Gibt es ein universelles Freiheitsprinzip?“

Freiheit ist weltweit ein gemeinsamer Raum, der von allen, die ihn bewohnen, beleben und erzählen, gefüllt werden muss. Wir müssen zu einem gemeinsamen Standpunkt hin- oder zurückfinden. Maxi Obexer, Theaterautorin und Schriftstellerin, spricht über den Weg Europas ins Freie. mehr

Diese Goethe-Institute samt ihren Partnern bilden die Freiraum-Tandems und wollen Antworten auf die Frage ihres jeweiligen Gegenübers finden.

Top