Vilnius – Bukarest Ist die Freiheit junger Menschen in Litauen durch Vorurteile, gesellschaftliche Haltungen und eingeführte Stereotypen eingeschränkt?

Vilnius geht es nicht um äußere Beschränkungen der Freiheit, sondern um Grenzen und Hürden in den Köpfen und Herzen. Zusammen mit dem „Jugend Debattiert“-Verein soll mit Jugendlichen gearbeitet werden, die kurz vor dem Ende ihrer Schullaufbahn stehen: Wie können sie sich in ihrer Berufswahl frei machen von gesellschaftlicher Erwartung und dem Zwang, Anerkennung zu bekommen? Wie kann eine freie Entscheidung am eigenen Wünschen und Wollen ausgerichtet werden?

 



Bukarest–Vilniuis
Bukarest will wissen, wie Toleranz so gefördert werden kann, dass Vielfalt als etwas Positives erlebbar wird. Um ein schönes Beispiel zu geben, fährt die Partnerorganisation des Goethe-Instituts in Vilnius, der Jugend debattiert Alumniverein Litauen, Mitte September 2018 zum Plai Festival in die rumänische Stadt Timişoara und lädt in einem eigenen Festivalzelt unter dem Motto „Humans for Tolerance“ zum Mitbasteln, Mitdiskutieren und Nachdenken über Toleranz ein. In spielerischen Debattenformaten werden große und kleine Festivalbesucher*innen animiert, Teil des #TeamTolerance zu werden, sich andere Meinungen anzuhören, die eigenen zu vertreten, Toleranz als Wert zu erkennen und verteidigen zu lernen.

(Stand: September 2018)

Unser Partner

Das seit März 2017 aktive Projekt Jugend debattiert Alumni in Litauen wurde von Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs Jugend Debattiert International initiiert. Der Club widmet sich der Pflege der Diskussionskultur in Litauen und will Jugendliche dazu motivieren, sich mit gesellschaftlich relevanten Themen zu beschäftigen. Er organisiert Workshops, um mit jungen Leuten Meinungsäußerung zu üben.
 

Film: Children of Freedom

Directed by: Ruxandra Țuchel
Camera and editing: Silviu Andrei
Sound Editing: Valentin Bartolomeu
Production assistent: Mariana Ioniță


Freiraum_Genua-Turin_TeaserGenua & TurinStockholm Jugendliche empowern
Freiraum_Dublin_TeaserDublinStrassburg Kunst, Kreativität, Gemeinschaft und der verbesserte Zugang zu höherer Bildung – ein Weg zur Freiheit in Europa?
Freiraum_Nikosia_TeaserNikosiaRom Haben wir Zugang zu „richtiger“ Bildung? Um eine nachhaltige und gerechte Wirtschaft aufrechtzuerhalten und unsere wirtschaftliche Unabhängigkeit tatsächlich zu leben?