Nikosia – Rom Haben wir Zugang zu „richtiger“ Bildung? Um eine nachhaltige und gerechte Wirtschaft aufrechtzuerhalten und unsere wirtschaftliche Unabhängigkeit tatsächlich zu leben?

Wer arm ist, kann nicht frei sein. Um diesen gedanklichen Kern kreist Zypern – am Rand von Europa, in direkter Nachbarschaft zum mittleren Osten, ökonomisch durchaus krisengebeutelt und mit steigender Jugendarbeitslosigkeit konfrontiert. Im Rahmen des Freiraum-Projekts wird das Goethe-Institut in Nicosia mit seinen Partnern folgende Verkettung untersuchen: Freiheit ist abhängig von ökonomischer Unabhängigkeit; ökonomische Unabhängigkeit wiederum ist abhängig von Bildung.

 



Nikosia–Rom
Das Tandem Rom-Nikosia hat im April bei einem ersten Treffen in Rom beschlossen, beide Fragestellungen zusammen zu beantworten. Bei der Wahl des Formats waren die speziellen Kenntnisse und Hintergründe der beiden Projektpartner, der kulturaktivistische Antimafia-Vereins daSud und das kreativ forschende Kunstzentrum ARTos Foundation, ausschlaggebend: Schnell war klar, dass sich die künstlerische Bearbeitung der Fragen an modernsten digitalen Ausdrucksweisen orientiert – Film, Video, Augmented und Virtual Reality, Graphic Novel – und die Ergebnisse mittels einer extra produzierten App für alle zugänglich gemacht werden sollen.

Nach einem Kolloquium im April in Nikosia und einem „Stencil Lab“ in beiden Städten im Sommer entstehen sowohl in Rom als auch in Nikosia im Juni/Juli zwei Wandbilder (Graffiti) im öffentlichen Raum. Die Verfertigung wird mit einer 360-Grad-Kamera gefilmt, die Bilder werden in der App zu einer komplexen Augmented Reality und als herunterladbare Schablonen für die Reproduktion der Graffiti in der eigenen Stadt zu benutzen sein. Am 18. Oktober werden Wandbilder, Augmented Reality App sowie kostenlos herunterladbare Graffiti-Schablonen in der Bibliothek von daSud im Rahmen des Festivals Restart! präsentiert. In Nikosia wird es am 24. November eine Abschlusspräsentation geben.

(Stand: September 2018)

Unser Partner

Die ARTos Foundation ist ein Zentrum für zeitgenössische Kunst und Wissenschaft, dem es um Forschung und Kreativität gleichermaßen geht: Lernen, Chaos und Fantasie werden versuchsweise verschaltet. Künstlerinnen und Künstler, Urheberinnen und Urheber und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler finden hier Inspiration in einem weit verstandenen Sinne – und Förderung auf lokaler wie auf internationaler Ebene. 
 
Freiraum_Genua-Turin_TeaserGenua & TurinStockholm Jugendliche empowern
Freiraum_Dublin_TeaserDublinStrassburg Kunst, Kreativität, Gemeinschaft und der verbesserte Zugang zu höherer Bildung – ein Weg zur Freiheit in Europa?
Freiraum_Vilnius_TeaserVilniusBukarest Ist die Freiheit junger Menschen in Litauen durch Vorurteile, gesellschaftliche Haltungen und eingeführte Stereotypen eingeschränkt?