Athen – Bratislava Welches sind die sichtbaren Anzeichen, welches die Grenzen der Redefreiheit? Gibt es sichtbare und implizite Einschränkungen?

Künstlerinnen und Künstler und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben in Athen gemeinsam Fragen zum Begriff der Freiheit entwickelt. Und im Anschluss die „Temporary Academy of Arts“ einen Experimentalfilm erstellen lassen, der diese Fragen in einem leicht alptraumhaften Setting kondensiert. Und der zu einer erstaunlichen, vielleicht inspirierenden These kommt: Manchmal sind die Grenzen des Sagbaren tatsächlich weiter gesteckt als die Grenzen des Zeigbaren.
 



Athen–Banská Bystrica
Das Tandem Athen-Bratislava arbeitet an verschiedenen Projekten: In Athen entsteht ein experimenteller Dokumentarfilm des Filmemachers Constantinos Hadzinikolaou und der Künstlerin Yota Ioannidou mit dem Titel „Ghosts of Freedom“. Ausgehend von dem Mord an dem slowakischen Journalisten Ján Kuciak und seiner Verlobten Martina Kušnírová im Februar 2018 geht es in diesem Episodenfilm um die Grenzen der Redefreiheit, um die Illusion einer liberalen Demokratie und um die Kräfte, die diese Demokratie zersetzen: Mafiapraktiken, verbreitete Unwahrheiten, fake politics.

In Banská Bystrica steckt man derweil in den Vorbereitungen zum Embargo Festival (9.-12. Dezember 2018), einem Festival zu Menschenrechten, Toleranz und gegenseitigem Verständnis, das im Kulturzentrum Záhrada unter Mitarbeit der Initiative Not In Our Town stattfinden wird. Im Rahmen dieses Festivals soll in Diskussionen, Vorträgen, Performances, einer Ausstellung sowie Theater- und Filmvorführungen das aktuelle gesellschaftliche Klima beleuchtet werden, samt Rechtsruck und der Gefährdung vieler in der Vergangenheit erkämpfter Freiheiten. Alle Projektpartner aus der Slowakei und aus Griechenland, aber auch viele andere ins Freiraum-Projekt involvierte Künstler*innen und Intellektuelle sind eingeladen und werden partizipieren. Zum Festival entsteht ein Katalog sowie eine filmische Dokumentation.

(Stand: Oktober 2018)

Unser Partner

Die Temporary Academy of Arts (PAT) ist eine mobile Akademie für professionelle Künstlerinnen und Künstler und Laien. Als experimenteller, selbstorganisierter Ausbildungsort wird hier eine andere Form von Lehre versucht, auch um den Studierenden der bildenden und angewandten Künste andere gesellschaftliche Modelle nahezubringen. 
 

Ein Artikel aus dem Visual Seminar

In der griechischen "Zeitung der Redakteure" (Εφημερίδα των Συντακτών, Efsyn) ist am 08.09.2018 ein Artikel über Freiraum vom Visual Seminar in Athen von Zahrada erschienen. Die Journalistin des Artikels, Vassiliki Grammatikogianni, wird im Dezmeber 2018 in Banska Bystrica sein, wenn dort das Human Rights Festival stattfindet.

Von Vasiliki Grammatikogianni "Was ist mit uns passiert?"

Der originale Artikel:
Συντάκτης: Βασιλική Γραμματικογιάννη
Die deutsche Übersetzung:
Copyrights
Εφημερίδα των Συντακτών
Zeitung der Redakteure
08.09.18
Vassiliki Gramatikogianni

Freiraum_Sarajevo_TeaserSarajevoKrakau Wie kann man die Menschen heute auf die Wichtigkeit von Freiheit hinweisen?
Freiraum_Tallinn_TeaserTallinnDresden Dürfen die Estinnen und Esten zufrieden sein…?
Freiraum_Budapest_TeaserBudapestTirana Welche Verantwortung trägt die Zivilgesellschaft für die Verteidigung unserer gemeinsamen europäischen Werte?
Freiraum_Thessaloniki_TeaserThessaloniki CarlisleKann eine Neue-Medien-Ausstellung zum Thema Europäische Identität zu einem Freiraum werden?
Freiraum_Warschau_TeaserWarschauBrüssel Wie würden wir uns entscheiden, wenn wir die freie Wahl hätten zwischen dem Zugang zu sämtlichen Informationen und dem Leben in der Filterblase?
Freiraum_Prag_TeaserPragMarseille Ist eine Stimme genug?
Freiraum_Dresden_TeaserDresdenTallinn Was vermag die Kunst als Sprache der Freiheit in Zeiten des Ressentiments?
Freiraum_Ljubljana_TeaserLjubljanaParis Wie können die Slowenen zu einem austarierten Dialog gleichberechtigter Partner finden, in dem die Menschenrechte jeder Seite gewahrt bleiben?