Neue Bilderbücher Fantastische Welten

In neuen Bilderbüchern können die Kleinsten in den Zirkus und in Traumwelten eintauchen, aber auch erleben, wie wichtig Freundschaft und Zusammenhalt sind.

Von Holger Moos

Böge / Lichtsinn: Applaus! © Aladin In seinem aktuellen Werk Applaus! wirft Dieter Böge einen „Blick hinter die Kulissen eines fantastischen Zirkus“. Die Akrobaten, alles besondere Tiere, treten nach und nach im Zirkus auf und zeigen ihre unglaublichen Kunststücke, seien es ein jonglierendes Kaninchen, ein Hochseilbulle, Luftakrobatenmäuse oder eine Sprachwunderkatze. Die Illustrationen von Verena Lichtsinn sind von bestechender Perfektion. Folgerichtig war Lichtsinn in diesem Jahr für den Nachwuchspreis für Illustrator*innen deutschsprachiger Kinder- und Jugendliteratur Serafina nominiert. In der Nominierungsbegründung heißt es: „Verena Lichtsinn kombiniert Radierkunst mit holzschnittartiger Flächenstruktur, schafft mit konsequent durchgehaltenen Hell-Dunkel-Kontrasten und akzentuierten Farbfeldern atmosphärische Welten vor, während und nach einem Bühnenauftritt: Nüchtern beobachtende Tableaux mit leichter Retro-Optik.“

Träumende Ritter

Danowski: Nachts im Traum © Bohem Nachts im Traum heißt Sonja Danowskis neuestes Bilderbuch. Darin bietet sie ganz unterschiedliche Zugänge zur Welt der Träume. Man sieht, was Kindern passiert, die zunächst ruhig im Bett liegen und dann auf der nächsten Seite im Traum ihren Wünschen und Hoffnungen nachgehen und Abenteuer erleben. Erzählt wird in Haikus, mit beeindruckenden Aquarellen, gemalt in Tinte, Bleistift und sepiafarbigen Buntstiften. Das Buch wurde im Oktober 2022 für die Deutschlandfunk-Bestenliste Die besten 7 ausgewählt: „Kunstvoll und berührend verweben sich Realismus und Fantasie. Eine fremde Welt in Nachtblau und warmen gedeckten Farben.“

Wiesmüller: Wenn Ritter träumen © Atlantis In der für ihn typischen Bildtechnik mit Acryl – in Lasur und auch mit Tusche, erzählt Dieter Wiesmüller in Wenn Ritter träumen eine lustige Kinderbandengeschichte. Da sind die Jungs, die vom Ritterleben träumen und tagsüber gegen eine Gruppe kämpfen, da sind Mädchen, die mitspielen wollen. Als sie aber ihre Burg verteidigen, kommt plötzlich eine wilde Bande, kostümiert wie Sendaks Wilde Kerle. Die spannende Frage ist: Wer wird gewinnen?

Eine Diva im Wald

Schneider / Stangl: Der Junge, der Ball und die Mauer © Hanser Von Ängsten, Grenzen, Vorurteilen und von deren Überwindung erzählt Noemi Schneider in Der Junge, der Ball und die Mauer. Die mit wenigen Sätzen erzählte Geschichte, wie ein Junge mit seinem Ball eine Mauer überwindet und auf der anderen Seite einen Freund findet, beeindruckt durch die Bilder von Katrin Stangl mit kräftigen schwarzen Konturen. 

Baltscheit / Jung: Diva allein im Wald © Beltz & Gelberg Die Hündin Diva liebt das Leben in der Stadt samt Pralinen, Pasta und Pasteten. Doch das Schicksal scheucht sie runter vom Kuschelkissen und rein ins Abenteuer! Die Hundedame mit Starallüren lernt im Wald, was ein Hund im Leben wirklich braucht, nämlich Freunde, die einem helfen. Diva allein im Wald von Martin Baltscheit ist ein witziges Spiel mit den Vorzügen der Oberschicht, bis die Hündin merkt, dass ihr nur die Erinnerung an ihre echte Tiernatur weiterhilft. Die temperamentvollen Illustrationen von Barbara Jung verstärken die Komik der Geschichte genüsslich.
 
Rosinenpicker © Goethe-Institut / Illustration: Tobias Schrank Martin Baltscheit / Barbara Jung (Ill.): Diva allein im Wald
Weinheim: Beltz & Gelberg, 2022. 40 S.
ISBN: 978-3-407-75673-2

Dieter Böge / Verena Lichtsinn (Ill.): Applaus! Blick hinter die Kulissen eines fantastischen Zirkus
Stuttgart: Aladin, 2022. 42 S.
ISBN: 978-3-8489-0214-9

Sonja Danowski: Nachts im Traum
Münster: Bohem, 2022. 64 S.
ISBN: 978-3-95939-210-5

Noemi Schneider / Katrin Stangl (Ill.): Der Junge, der Ball und die Mauer
München: Hanser, 2022. 30 S.
ISBN: 978-3-446-27433-4

Dieter Wiesmüller: Wenn Ritter träumen
Zürich: Atlantis 2022. 28 S.
ISBN: 978-3-7152-0851-0