Kultursymposium Weimar 2021

Programmhighlights

Unter dem Titel Generationen verbindet das Kultursymposium Weimar viele Debatten und Konflikte unserer Zeit. Die Vielfältigkeit des Themas beleuchtet das Goethe-Institut in künstlerischen Auseinandersetzungen, Online-Debatten und Interviews mit prominenten Stimmen, die sich aus der gesamten Welt zuschalten. Hier gibt es Einblicke in die Programmhighlights des digitalen Festivals, die Projekte in Weimar und die Veranstaltungen weltweit. 
Blick ins Jahr 2099 Panel © TAU

Blick ins Jahr 2099

Eine Diskussion über die Welt, in der die Generation unserer Enkel und Urenkel leben wird.

Nahaufnahme von Menschen von hinten, die sich in den Armen halten und mehrmaliger Schriftzug Love © TAU

Changing Love

Eine Diskussion über intergenerationale Vorstellungen von Sexualität und Partnerschaft.

The Canelands © Zara Julius

Family Matters

Eine künstlerische Videoarbeit der südafrikanischen Künsterlin Zara Julius 

Jane Goodall: Unknown Pathways © The Jane Goodall Institute

Unbekannte Pfade

Verhaltensforscherin Jane Goodall spricht über typische Generationskonflikte unter Schimpansen.

Programmkooperationen

Ok, Boomer! Ach, Greta! © 3sat

Ok, Boomer! Ach, Greta!

Das 3sat-Magazin Kulturzeit setzt sich in dieser Extra-Ausgabe mit dem Thema Generationen auseinander und bringt Aktivist*innen ins Gespräch

Daniel Wisser, Wolfgang Schäuble, Rayk Anders, Dana Grigorcea Das Blaue Sofa

Das Blaue Sofa

Das gemeinsame Literaturformat von Bertelsmann, ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat mit einer Sonderausgabe zum Thema Generationen aus dem Bauhaus-Museum Weimar.

Das Radioprogramm

Generations.fm

generations.fm © TAU

Projekte in Weimar

Galerie Eigenheim - Liveschalte © TAU

Ausstellung in der Galerie Eigenheim

Eine Ausstellung zum Kultursymposium Weimar mit Arbeiten von Zara Julius, Li Hanwei, Emilija Škarnulytė und Kristin Jakubek vom 16. Juni bis 03. Juli in der Galerie Eigenheim.

Blumenwiese mit Schriftzug Rewild © TAU

Foodbank for Pollinators

Eine künstlerische Installation in Weimar in Kooperation mit der Klassik Stiftung Weimar, der Bauhaus-Universität Weimar sowie dem Goethe-Institut London.

Globale Perspektiven zum Thema Generationen von 9 bis 77 Jahren

Generationsfragen

Generationsfragen © Goethe-Institut / TAU

Vorprogramm Weltweit

Mit dem Vorprogramm hat das Kultursymposium Weimar ab dem 19. Mai jeden Mittwoch um 17 Uhr ein Projekt der Goethe-Institute weltweit hier auf unserer Website und via YouTube veröffentlicht. Mit den weltweiten Projekten haben wir die Facetten des Themas Generationen in seiner internationalen Tragweite beleuchtet. 
Old Wishes © Old Wishes

Old Wishes

Ein Multimediaprojekt in Kooperation mit den Goethe-Instituten Kairo und Khartum sowie dem Regionalmagazin Perspektiven und dem Rift Digital Lab.

food:generations Warschau © Ola Wasilewska

food:generations

Ein intergenerationales Kochstudio in Kooperation mit dem Goethe-Institut Warschau.

Intergenerational Trauma Panel aus Neu Delhi © Saktishree

Intergenerationelles Trauma

Vorträge und eine Diskussion über intergenerationelle Traumata in Kooperation mit dem Goethe-Institut Neu Delhi.

Trauma’s Field of Distortion © Marvin Ruppert, Elena Seibert, Nina Subin, Sarah Shatz

Das Verzerrungsfeld des Traumas

Eine Diskussion mit Megha Majumdar, Pierre Jarawan, Maaza Mengiste und Tess Lewis zum aktuellen Generationenroman in Kooperation mit dem Goethe-Institut New York. 

Literarisches Terrain und Vermächtnis © Beowulf Sheeha, Juliane Henrich, Donnelly Marks

Literarisches Terrain und Vermächtnis

Eine Diskussion mit Anja Kampmann, Nadia Owusu und Alta L. Price zum aktuellen Generationenroman in Kooperation mit dem Goethe-Institut New York.