Eröffnung & Keynote mit Anab Jain

Eröffnung
© Gläscher

Eröffnung & Keynote mit Anab Jain

Mi/19/Juni/17:00 - 19:00

Speaker: Anab Jain, Immanuel Hermreck, Nanjira Sambuli, Daphne Halikiopoulou
Grußworte: Klaus-Dieter Lehmann, Benjamin-Immanuel Hoff
Moderation: Bettina Rust
Sprache: Englisch und Deutsch mit Übersetzung Weimarhalle

Das Kultursymposium Weimar 2019 findet am 19. Juni seinen offiziellen Auftakt in der Weimarhalle. Die diesjährige Keynote "Why I Build Future Scenarios" hält die britisch-indische Designerin und Futuristin Anab Jain: Wie können wir auf die Herausforderungen und Chancen, die die Zukunft für unsere Gesellschaft bereithält, reagieren? Wie wird es sich anfühlen, in der Zukunft zu leben? Anab Jain imaginiert und kreiert Zukunftsszenarien, damit wir diese bereits in der Gegenwart erleben können. Schließlich kommt sie zu der Erkenntnis: Es lohnt sich, schon jetzt für eine Welt zu kämpfen, in der wir zukünftig leben wollen. Im Anschluss wird sich Anab Jain unter anderem mit der kenianischen Internet-Aktivistin Nanjira Sambuli, der griechischen Politologin Daphne Halikiopoulou und dem Vorstandsmitglied von Bertelsmann Immanuel Hermreck, über die großen Umbrüche unserer Zeit austauschen. Eröffnet wird die Veranstaltung vom Präsidenten des Goethe-Instituts Klaus-Dieter Lehmann, und Benjamin-Immanuel Hoff, Thüringer Minister für Kultur und Europaangelegenheiten.

Eine Performance der illuminierten DUNDU-Puppen des Künstlers und Puppenbauers Tobias Husemann leitet in den zweiten Teil des Abends ein und führt durch die Weimarer Innenstadt zum E-Werk-Gelände, wo eine Aftershow Party mit dem Indie-Folk-Pop Duo Steiner & Madlaina und den DJs DENA und [dunkelbunt] den Abend ausklingen lässt.