Autonomie Werkzeug, Kumpel, Ehepartner?

Die Zukunft der Mensch-Roboter-Beziehungen
© Pexel

Werkzeug, Kumpel, Ehepartner? Die Zukunft der Mensch-Roboter-Beziehungen

Do/20/Juni/09:30 - 11:00 Paneldiskussion

Speaker: Mari Matsutoya, Noel Sharkey, Karen Dolva
Moderation: Jana Binder
Sprache: Englisch/Deutsch
E-Werk, Maschinensaal

Ende 2018 machte der Japaner Akihiko Kondo internationale Schlagzeilen, weil er die Liebe seines Lebens heiratete: Das virtuelle Popidol Hatsune Miku. Die Kunstfigur ist in Japan längst ein Superstar und lässt sich dank modernster Technik als animiertes Hologramm in das eigene Wohnzimmer holen. Der Fall Hatsune Miku zeigt, wie tief die Beziehung zwischen Menschen und künstlichen Wesen mittlerweile greifen kann. Auch in anderen Bereichen finden Maschinen Einzug in unseren Alltag: Als Roboter-Avatare, durch die erkrankte Kinder trotzdem am Schulunterricht teilnehmen können, oder als virtuelle Rezeptionistinnen in Kaufhäusern, hinter denen eine Künstliche Intelligenz steckt. Wo führt die Beziehung zwischen Mensch und Roboter hin – und werden uns Maschinen zukünftig vor dem Alleinsein bewahren?