Diskussion Alternative Möglichkeiten zur Selbstständigkeit

Alternative Möglichkeiten zur Selbstständigkeit © thirdspace
Diskussion mit João Roxo (Designer und visueller Stratege, Maputo), Russel Hlongwane (Kulturproduzent und Berater, Durban), James Shikwati (Ökonom, Nairobi), Moderation: Molemo Moiloa (Künstlerin und Kuratorin, Johannesburg)

João Roxo und Russel Hlongwane, vom Kreativgespann thirdspace, präsentieren ihr Projekt The hands that feed you. Es thematisiert den Handel mit Second-Hand-Kleidung und zeigt auf, wie dieses neutrale Produkt politisch instrumentalisiert wird, um die wirtschaftliche Kluft zwischen Afrika und Europa aufrechtzuerhalten. Das Duo führt dazu ein Gespräch mit dem kenianischen Ökonom James Shikwati. Die Moderation übernimmt Molemo Moiloa.
Thirdspace will die weltweiten Abhängigkeitssysteme und deren Folgen für Afrika nachzeichnen und zudem strategische Antworten des Kontinents auf diese globale Ordnung aufzeigen. Mit den Mitteln des „Spekulativen“ und des Designs haben die beiden Künstler daraus eine fünfminütige experimentelle Dokumentation erstellt. Im Anschluss tragen sie die Ergebnisse einer einjährigen Umfrage zu den Themen Design, Abhängigkeit und Zerrüttung vor.

Auf Englisch. 

Mitwirkende