Diskussion Wie Museen in die Zukunft gehen

Wie Museen in die Zukunft gehen © EL BOUM
Diskussion mit Tonya Nelson (Juristin und Kunsthistorikerin, London), Léontine Meijer-van Mensch (Museumsdirektorin, Leipzig), Manuela Bauche (Historikerin, Berlin), Latika Gupta (Kunsthistorikerin, Delhi), Ciraj Rassool (Historiker, Kapstadt), Keyna Eleison (Kuratorin und Kunstkritikerin, Rio de Janeiro)

„Museen sind demokratisierende, inklusive und polyphone Räume für kritischen Dialog über die Vergangenheiten und die Zukünfte“, so lautet eine neue Museumsdefinition, die bei der letzten International Council of Museums (ICOM)-Vollversammlung als Vorschlag eingebracht, unter viel Diskussion jedoch abgelehnt wurde. Die Debatte um die Rolle und den Status von Museen und ihre gesellschaftliche Relevanz stellt  viele Häuser immer wieder vor die Frage, wo sie sich in der Zukunft sehen. In diesem Panel reflektieren Expert*innen aus Museen, Kulturschaffende und Wissenschaftler*innen aus verschiedenen Regionen über gegenwärtige museale Praxen, welchen Herausforderungen sie sich stellen müssen und welche Chancen sie für neue Museumsmodelle wahrnehmen.


Auf Englisch mit Simultanübersetzung ins Deutsche.
 

Mitwirkende