Karneval im Werden

„Wir stellen uns einen virtuellen Warteraum vor, der in der Zeit schwebt, ein unerschrockenes Gegenmuseum für unvollendete Projekte, Performances, Filme, Installationen – pulsierend in der Erwartung, eines Tages neu erdacht, umgestaltet und realisiert zu werden. Notizen, Skizzen, Kritzeleien, Filmmaterial, halb gesummte Melodien, schlurfende Füße: ein Karneval im Werden, der den Nachklang einer unvorhersehbaren, aber hoffnungsvollen Zukunft über den Südatlantik und darüber hinaus verströmt.“

Auszug aus dem kuratorischen Konzept

Ein Fotoshooting und Gespräch über Widerstand durch Feiern, das den Traum von der ultimativen Party für Schwarze Trans-Künstler*innen weiterführt: in Auftrag gegeben von Kris Nelson von LIFT (London International Theatre Festival) und kuratiert von den Künstler*innen und Freund*innen Malik Nashad Sharpe und Travis Alabanza.

Ausgewählte Projekte