Warda Ahmed

Warda Ahmed

Comiczeichnerin

  • Postkoloniale Weltordnung, Postkoloniale Kunstproduktion, Dekolonisierung

  • Helsinki (Finnland)

Die Comic-Künstlerin, Lehrerin und Illustratorin Warda Ahmed lebt und arbeitet in der finnischen Hauptstadtregion. Als anti-rassistische Feministin nimmt sie am öffentlichen Diskurs über die ungleich machenden Strukturen der Gesellschaft teil. Derzeit arbeitet sie im Projekt „Comics und Migration“, das von der Kone Foundation gefördert wird. Ahmeds Comics beschäftigen sich mit der Migrationsgeschichte ihrer eigenen Familie. Mit der Arbeitsgruppe Sisaret 1918 (Schwestern 1918) gewann sie den Finlandia-Preis für Comics 2019.

Warda Ahmed kontaktieren


Beiträge von Warda Ahmed