Prof. Dr. Wiebke Ahrndt

Wiebke Ahrndt

Ethnologin

  • Restitution, Rolle der Museen, Dekolonisierung, Aufarbeitung kolonialer Vergangenheit

  • Bremen (Deutschland)

Wiebke Ahrndt ist eine deutsche Ethnologin, Hochschullehrerin und Museumsleiterin. Sie studierte Ethnologie, Ur- und Frühgeschichte in Göttingen und Bonn. Es folgten verschiedene Studien- und Forschungsaufenthalte in Los Angeles und Mexiko,1996 die Promotion in Geschichte des Alten Amerikas. Von Ende 1999 bis Anfang 2002 war Wiebke Ahrndt Leiterin der amerikanischen Abteilung des Museums der Kulturen in Basel. Seit 2002 ist sie Direktorin des Übersee-Museums Bremen. 2006 erhielt sie eine Honorarprofessur an der Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität Bremen. Seit Mai 2010 ist sie Vorstandsmitglied und war von 2011 bis 2018 Vizepräsident des Deutschen Museumsverbands. Sie leitet Arbeitsgruppen zur Erarbeitung der „Empfehlungen zur Pflege menschlicher Überreste in Museen und Sammlungen“ und der „Richtlinien zur Pflege von Sammlungen aus kolonialem Kontext“.

Beiträge von Wiebke Ahrndt