Andrés Antebi Arnó

Andrés Antebi Arnó

Anthropologe

  • Koloniales Erbe, Kultur der Erinnerung, Aufarbeitung kolonialer Vergangenheit

  • Buenos Aires (Argentinien)

Andrés Antebi Arnó ist ein argentinischer Anthropologe und Dokumentarist. Seit 1999 koordiniert er das Observatori de la Vida Quotidiana (OVQ), eine interdisziplinäre Organisation mit Sitz in Barcelona, die sich für den Zusammenfluss von Sozialforschung, Grafik und bildender Kunst einsetzt. Sie gehört zu GRECS (Research Group on Social Exclusion and Control) an der Universität Barcelona und arbeitet mit dem Internationalen Universitätsprogramm Cities in the XXI Century, People, Planning and Polithics von SIT. Im dekolonialen Bereich kuratiert er seit 2015 das Projekt „Barcelona, metròpoli colonial“, das in einer Reihe von Ausstellungen und Publikationen umgesetzt wurde, wie beispielsweise Ikunde. Guinea Ecuatorial oder Ifni, la mili africana de los catalanes (Ifni, der afrikanische Militärdienst der Katalanen).

Beiträge von Andrés Antebi Arnó