Veka Duncan

Veka Duncan

Kunsthistorikerin

  • Koloniales Erbe, Dekolonisierung, Aufarbeitung kolonialer Vergangenheit

  • Mexiko-Stadt (Mexiko)

Veka Duncan hat einen Abschluss in Kunstgeschichte von der Universidad Iberoamericana und widmet sich derzeit der Kulturvermittlung und -verbreitung. Seit 2018 moderiert sie zusammen mit Héctor de Mauleón die Fernsehsendung „El Foco“ von adn 40, die sich mit der Geschichte von Mexiko-Stadt befasst. Sie ist Kolumnistin für die Kulturbeilage der Zeitung La Razón und der Zeitschrift Este País und schreibt Artikel für Nexos. Sie hat Programme gestaltet wie „Espresso Doble” von El Financiero Bloomberg, „Dispara, Margot, Dispara“ von MVS Radio und „El Mañanero en Aire Libre“, moderiert von Brozo. Vor Kurzem schuf sie einen YouTube-Kanal, auf dem sie die Bereiche „Die Geschichte der Dinge“ und „Die Grundlagen der Kunst“ produziert und moderiert. Sie ist die Autorin des Buches Cara o Cruz. Lazaro Cardenas erschienen im Verlag Taurus. Sie hat an mehr als einem Dutzend Büchern als Forscherin, Herausgeberin und Übersetzerin sowie in den Kurator*innenteams verschiedener Ausstellungen in Mexiko und im Ausland mitgewirkt.

Beiträge von Veka Duncan