Anita Ekman

Anita Ekman

Künstlerin

  • Postkoloniale Weltordnung, Dekolonisierung, Aufarbeitung kolonialer Vergangenheit

  • Oslo (Norwegen)

Anita Ekman ist eine visuelle und Performance-Künstlerin, Illustratorin und Forscherin amerikanischer und afro-brasilianischer Kunst.
 
Als Spezialistin für indigene Kunst arbeitete sie am Aufbau der Sammlung Great Masters of Popular Art in Ibero-America (Banamex Cultural Fund) mit. Für den Verlag Hedra (Indigenous World Collection) und AJS (Citizen of Educational Books Collection) organisierte, illustrierte und redigierte sie eine Sammlung von Büchern über die indigene Geschichte Amerikas.
 
Als Künstlerin und Kuratorin präsentierte sie die Ausstellung Women of Samba - 100 Years of Samba in der Magnet Gallery (Australien). Gegenwärtig entwickelt sie das Projekt DescolonizARTE und führt Workshops und Performances mit präkolumbianischen Keramikkörperstempeln durch, wobei sie diese Workshops in Australien, Argentinien (Ethnographisches Museum von Buenos Aires) und Brasilien (UNESP) präsentierte. Sie ist die Leiterin der Videokunstarbeit Friedhof der neuen Schwarzen und alten Indianer über die afrikanische Diaspora in Rio de Janeiro und Ocker – Inbody of Art, über Felskunst in Serra da Capivara (Piaui, Brasilien).
 

Beiträge von Anita Ekman