Ayeesha Hameed

​Ayesha Hameed

Künstlerin

  • Postkoloniale Weltordnung, Dekolonisierung, Aufarbeitung kolonialer Vergangenheit

Ayesha Hameeds bewegte Bilder, Performances und schriftliche Arbeiten erkunden zeitgenössische Grenzen und Migration sowie die visuellen Kulturen des Schwarzen Atlantiks. Ihre Projekte Black Atlantis und A Rough History (über die Zerstörung von Fingerabdrücken) wurden international aufgeführt und ausgestellt. Sie ist Mitherausgeberin von Futures and Fictions (Repeater 2017), das für den Infinity Award 2018 des International Center of Photography in der Kategorie Critical Writing and Research nominiert wurde. Zurzeit ist sie Programmleiterin für den Masterstudiengang in Contemporary Art Theory am Fachbereich Visuelle Kulturen der Goldsmiths University of London.

Beiträge von ​Ayesha Hameed