Luis Noriega

Luis Noriega

Schriftsteller

  • Postkoloniale Kunstproduktion

  • Cali (Kolumbien)

Luis Noriega wurde 1972 in Kolumbien geboren. Er studierte Literatur und arbeitete später in den späten 1990er-Jahren als Universitätsdozent, bevor er nach Spanien zog. Er hat drei Romane veröffentlicht: Iménez (Random House, 2018), für den er den UPC Science Fiction Prize erhielt, Donde mueren los payasos (Blackie Books, 2013) und Mediocristán es un país tranquilo (Random House, 2014). Für seine Kurzgeschichtensammlung Razones para desconfiar de sus vecinos (Random House, 2015) erhielt er 2017 den Gabriel García Márquez Hispanic American Short Story Prize.

Beiträge von Luis Noriega