Bénédicte Savoy

Bénédicte Savoy

Kunsthistorikerin

  • Restitution, Provenienzforschung, Aufarbeitung kolonialer Vergangenheit

  • Paris (Frankreich)

Bénédicte Savoy ist Professorin für Kunstgeschichte der Moderne an der Technischen Universität Berlin und Internationale Lehrbeauftragte für „Cultural History of Artistic Heritage in Europe, 18th – 20th Century“ (Kulturgeschichte des künstlerischen Erbes in Europa, 18.–20. Jahrhundert) am Collège de France in Paris. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf erzwungenen Kulturgutverlagerungen in Kriegs- und Kolonialzeiten. Sie ist eine führende Stimme in der aktuellen öffentlichen Debatte über Restitutionsfragen und die Aufarbeitung von Spuren der Kaiser- und Kolonialzeit in Museumssammlungen. Darüber hinaus übernahm sie zahlreiche verantwortungsvolle Positionen, darunter im Fachbeirat für die deutsche Tentativliste für das UNESCO-Welterbe (2013/2014), im wissenschaftlichen Beirat des Musée du Louvre (seit 2015) und im Deutschen Zentrum Kulturgutverluste (seit 2015).

Beiträge von Bénédicte Savoy