Matteo Spanò

​Matteo Spanò

Radioproduzent

  • Postkoloniale Kunstproduktion, Dekolonisierung

  • Berlin (Deutschland)

Matteo Spanò (geb. 1989) ist Forscher, Musiker und Radiomacher. Seine Arbeit fokussiert sich auf die Bereiche experimentelle Radiopraxis, visuelle Poesie und Lautpoesie. Er erwarb einen Bachelor in Elektroakustischer Komposition am Konservatorium Paganini in Genua und einen Master in Sound Studies an der Universität der Künste (UdK) Berlin. Er ist Mitgründer und stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Cashmere Radio. Zusammen mit dem Elektroakustischen Orchester Galata hat er am Musikfestival der 58. Biennale in Venedig teilgenommen. Seine Radioproduktionen sind unter anderem auf Cashmere Radio, Deutschlandradio Kultur, Resonance FM, WFMU und Radiophrenia gesendet worden. Zurzeit ist er Doktorand für Sound Studies an der UdK mit einem Forschungsprojekt über Radio Alice und freie Radiokultur.

Beiträge von ​Matteo Spanò