​Das sind wir, und so erreichen Sie uns

Schreiben Sie uns eine Mail an internet-redaktion@goethe.de

Redaktionsboard

Eine Website – viele Mitwirkende. Gemeinsam konzipieren wir, setzen Inhalte um und entwickeln Latitude weiter.
Nanjira Sambuli

Nanjira Sambuli

Nanjira Sambuli ist eine kenianische Forscherin und Digitalstrategin. Von 2016 bis 2020 leitete sie die politischen Kampagnen der World Wide Web Foundation zur Förderung der digitalen Gleichberechtigung. Als Expertin zu diesem Thema berät sie Institutionen wie die Vereinten Nationen und das Weltwirtschaftsforum zu Internetgesetzen und digitaler Zusammenarbeit, insbesondere im Hinblick auf die Gleichstellung von Frauen. 2017 arbeitete Sambuli mit dem Goethe‑Institut bei der Präsidentschaftswahl in Nairobi zusammen und nahm 2019 am internationalen Kultursymposium Weimar teil.
Nadja Ofuatey-Alazard

Nadja Ofuatey-Alazard

Nadja Ofuatey-Alazard ist eine afrikanisch-deutsche Redakteurin, Kuratorin, Kulturmanagerin/Aktivistin und öffentliche Intellektuelle, deren Arbeitspraxis sich um die (Steigerung der) Sichtbarkeit, die Anerkennung und die historische Kontextualisierung der langen Präsenz von Bevölkerungen afrikanischer Herkunft und ihrer intellektuellen und künstlerischen Praxen und Beiträge in Deutschland, Europa und darüber hinaus dreht. Seit 2017 arbeitet sie als Co-CEO und künstlerische Leiterin der Black Empowerment/Advocacy Plattform, des Community/Kunstzentrums und der Bibliothek EACH ONE TEACH ONE (EOTO) in Berlin.
Tiago Sant'Ana

Tiago Sant’Ana

Tiago Sant’Ana ist bildender Künstler, Kurator und Wissenschaftler aus Brasilien. Derzeit promoviert er in Kultur- und Gesellschaftswissenschaften. Seine künstlerischen Arbeiten entstehen aus Spannungen und Darstellungen afrobrasilianischer Identitäten unter dem Einfluss dekolonialer Perspektiven. Er hat mit dem Goethe-Institut bei einer Reihe von Projekten und Publikationen zusammengearbeitet.
José Luís Mendonça

José Luís Mendonça

José Luís Mendonça ist ein angolanischer Journalist, Leiter der zweiwöchentlich erscheinenden Zeitschrift Cultura und Autor einer wöchentlichen Kolumne. Er studierte Jura und hat neben Lyrikbänden einen Roman und Kurzgeschichten veröffentlicht. Überdies lehrt er Portugiesisch und betätigt sich in der Entwicklung von Bildungs- und Leseprojekten.
Aldeide Delgado

Aldeide Delgado

Aldeide Delgado ist eine kubanische Kunsthistorikerin, Kuratorin und Forscherin. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind ethnische Identität, Feminismus und die Darstellung von Frauen in der bildenden Kunst. Sie gründete und leitet das Women Photographers International Archive (WOPHA). Sie hat mit dem Goethe-Institut bei einer Reihe von Publikationen für das Magazin Contemporary And América Latina zusammengearbeitet.

Team des Goethe‑Instituts

Tatjana Brode

Tatjana Brode

Tatjana Brode leitet die Online-Redaktion in München und entwickelt als Digitalstrategin mit dem Team Projekte wie Latitude für das Goethe-Institut. Sie sieht große Chancen in globalen Diskursen zu wichtigen Fragen wie denen nach Dekolonisierung/ postkolonialen Gesellschaften. Neben der Tätigkeit für das Goethe-Institut ist sie ehrenamtlich eine der Herausgeber des Online-Magazins Carta.info, diese Erfahrungen inspirieren sie in ihrer Arbeit.
 
Eliphas Nyamogo

Eliphas Nyamogo

Eliphas Nyamogo war von 2002 bis 2017 Leiter der Informations- und Bibliotheksarbeit am Goethe-Institut in Nairobi. Er arbeitet als Referent in der Online-Redaktion in der Zentrale des Goethe-Instituts in München. Er ist nicht nur zuständig für die redaktionelle Betreuung der Themenseite Latitude sondern er produziert auch einige Inhalte, zum Beispiel Videointerviews und Essays.

 
Eva Fritsch

Eva Fritsch

Eva Fritsch war bis Juli 2020 Mitglied der Online-Redaktion in der Zentrale des Goethe-Instituts. Sie war verantwortlich für inhaltsbasierte Formate und die Koordination der verschiedenen Sprachversionen auf Latitude.
Regine Hader

Regine Hader

Regine Hader ist Online-Redakteurin in der Zentrale des Goethe-Instituts. Sie ist für die Entwicklung innovativer Formate und deren redaktionelle Umsetzung verantwortlich. 
Elisa Jochum

Elisa Jochum

Elisa Jochum arbeitet in der Online-Redaktion der Zentrale des Goethe-Instituts. Auf Latitude ist sie in der Formatentwicklung und ‑umsetzung sowie in der Expert*innenkommunikation tätig.
Linda Hügel

Linda Hügel

Linda Hügel koordiniert als zuständige Web-Projektmanagerin die Planung und Umsetzung der Themensite Latitude. Sie steuert Aufgaben und Prozesse und ist als Schnittstelle zwischen Redaktion und Umsetzung tätig. In enger Abstimmung mit der Designagentur und dem Projektteam entwickelt sie Konzept und Design.
Miriam Steller

Miriam Steller

Miriam Steller unterstützt in beratender Funktion bei der Struktur‑ und Designentwicklung und ist Ansprechpartnerin bezüglich der technischen Entwicklung. Sie spezifiziert neue Projektanforderungen, kommuniziert diese an die Entwicklung und ist für die Abnahme nach deren Umsetzung zuständig.

Patricia Gugisch-Dolata

Es gibt keine Zeile auf Latitude, die Patricia Gugisch-Dolata nicht kennt. Sie erstellt Projektbeschreibungen und Personenprofile für die Webseite, redigiert Texte der Expert*innen, erhellt Zusammenhänge mit kommentierten Bildergalerien und ist sich als Journalistin der Macht der Worte für dieses sensible Menschheitsthema Postkolonialismus sehr bewusst. 
 
Andrea Zell

Andrea Zell

Andrea Zell arbeitet in der Zentrale des Goethe-Instituts in München im Fachbereich Bildung und Diskurse. Sie berät und unterstützt die Goethe-Institute im Ausland bei der Planung lokaler Kulturprogramme zu aktuellen Themen, wobei Debatten zu Dekolonisierung und Postkolonialismus derzeit eine zentrale Rolle spielen. Im Projektteam zu Latitude bringt sie ihre Erfahrungen aus der kulturellen Programmarbeit der Goethe-Institute weltweit ein.
 
Isabel Hölzl

Isabel Hölzl

Nach Stationen an den Goethe-Instituten São Paulo und München leitet Isabel Hölzl seit 2017 das Goethe-Institut Finnland. Ausgehend von der Erfahrung im „globalen Süden“ beschäftigt sie sich dort mit den Auswirkungen des Kolonialismus in Nordeuropa. Die Reflexion inner-europäischer kolonialer Strukturen, deren Fortwirken in einem durch Migration gestalteten Europa bringt sie in die Diskussionen des Projektes Latitude ein.
Stefanie Kastner

Stefanie Kastner

Stefanie Kastner arbeitet seit 2003 für das Goethe-Institut, zumeist im „globalen Süden“, und leitete die Informationsabteilungen in Rotterdam, Algier, Abidjan und São Paulo. Seit 2017 ist sie Leiterin Information mit Regionalauftrag in Johannesburg. Kastner ist Mitglied des Projektteams zu Latitude und beratend tätig.
[Stand Juni 2020]
Alexander Behrmann

Alexander Behrmann

Alexander Behrmann arbeitet als Referent für Print- und Onlinepublikationen in der Zentrale des Goethe-Instituts in München. Er ist stellvertretender Bereichsleiter des Stabsbereichs Kommunikation, zuständig für die crossmediale Aufbereitung des Themas Postkolonialismus und beteiligt an der Konzeption von Latitude.

Regina Sarreiter

Regina Sarreiter ist seit März 2020 Referentin im Bereich Bildende Kunst in der Zentrale des Goethe-Instituts. Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt auf kolonialem Erbe und musealer Praxis. Sie war Teil des Organisationsteams des Latitude Festivals.
Soraia Vilela

Soraia Vilela

Soraia Vilela ist seit 2010 als Webredakteurin für das Goethe-Institut Brasilien tätig. Sie betreut die brasilianisch portugiesische Sprachversion von Latitude und war daran beteiligt, das Expert*innennetzwerk aufzubauen.

Umsetzung und Design

Logo
Tobias Schrank
 
Konzeption und Design
3pc GmbH – Neue Kommunikation

Umsetzung
Bokowsky + Laymann – Marketing in Computer-Mediated Environments