Audio wird geladen

Die unabhängige Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) ist eine deutsche Behörde. Sie unterstützt Personen, die Benachteiligungen erfahren haben, bei der Durchsetzung ihres Rechts zum Schutz vor Diskriminierung. Benachteiligungen können rassistisch motiviert sein oder aufgrund der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität erfolgen. 

Die ADS zeigt Möglichkeiten des rechtlichen Vorgehens im Rahmen gesetzlicher Regelungen zum Schutz vor Benachteiligungen auf und vermittelt Beratungen durch andere Stellen. 

Diskriminierung aufgrund von Rassismus und der ethnischen Herkunft spielt besonders häufig eine Rolle. Der Schutz des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes gilt für alle Menschen, unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus, das heißt auch für Geflüchtete und Neuzugewanderte. Er umfasst insbesondere die Bereiche Arbeit, Wohnen und Dienstleistungen.

Diskriminierungserfahrungen beim Visaverfahren

VisaWie? ist ein Zusammenschluss verschiedener Organisationen, der Menschen zum Thema Visum informiert. Sie setzen sich für eine faire und transparente Visavergabe ein und bieten nützliche Informationen, Blogs und Hilfen.

VisaWie?