AGF © AGF
Nusasonic in Yogyakarta

AGF | Deutschland/Finnland

Antye Greie-Ripatti, auch bekannt als AGF oder Poemproducer, hat eine beachtliche Menge an Output produziert, das sich über Ausstellungen, Soundtracks, Mixes, Performances und Veröffentlichungen erstreckt. Geboren in Ostdeutschland, lebt und arbeitet sie seit 2008 in Hailuoto, Finnland.

Greie-Ripatti beschreibt sich selbst als Sängerin, digitale Songwriterin, Produzentin, Performerin, E-Poetin, Kalligrafin und digitale Medienkünstlerin. Ihr erstes Album, HEAD SLASH BAUCH, erforschte neue digitale Technologien und wandelte HTML- und Software-Handbücher in elektronische Poesie und experimentellen Pop um. Seitdem hat sie 29 LPs veröffentlicht und wirkte an Kollaborationen unter den Pseudonymen AGF, AGF/Delay (mit Vladislav Delay) Greie Gut Fraktion (mit Gudrun Gut), The Lappetites (mit Kaffe Matthews und Eliane Radigue), sowie mit dem preisgekrönten klassischen Komponisten Craig Armstrong mit. Sie leitet die Label- und Produktionseinheit AGF ProduKtion. Im Jahr 2011 gründete Greie-Ripatti in Hailuoto die Kunstorganisation Hai Art und fungiert seither als ihre künstlerische Leiterin, ausführende Produzentin und Workshop-Leiterin. Als aktives Mitglied von female:pressure hat sie die VISIBILITY-Kampagne initiiert, realisierte und mixte die „Nergirls“-Collection, sowie die „Solidarity & Awareness with Rojava“-Kampagne.

Zu ihren aktuellen Projekten zählt ihre neueste LP, SOLIDCITY, eine Performance mit dem Titel „Unlistening White Feminism“, #DISembTEChyb Radio für die Documenta 14 und eine Veröffentlichung mit dem Kollektiv Monika Werkstatt. Ihre eigenen Arbeiten sind u.a. auf der transmediale Berlin, Sonic Acts Amsterdam, Sónar Barcelona und ICA London erschienen.