Nadya Hatta Nadya Hatta
Nusasonic in Yogyakarta

Nadya Hatta | Indonesien

Nadya Hatta lernte während ihrer Kindheit klassisches Klavier, entwickelte aber allmählich Interesse daran, den Klang des Klaviers (Digitalpiano und Effekte) zu erforschen und Musikkompositionen zu entwickeln. Sie hat an Improvisationen und Sessions mit Musikern wie Jay Afrisando, Dale Gorfinkel, Zoo (Rully Shabara, Bhakti Prasetyo, Dimas Budi Satya und Ramberto Agozalie), Otomo Yoshihide, Morinaga Yasuhiro, Ikbal Lubys, Lintang Raditya und vielen anderen mitgewirkt .

Hatta war als Komponistin / Arrangeurin / Musikerin in der Post-Rock-Band "Individual Life", in Musikproduktionen, Kunstausstellungen und Theater- und Tanzdarbietungen wie dem Frauenchor "Dialita", bestehend aus Überlebenden des Völkermords von 1965, beteiligt, sowie “Golong Gilig Trajumanggala” von Knyut Y. Kubro, Royke B. Koapaha und Sapto Raharjo, “Memoirs of Gandari "von RSTH und Slamet Gundono & Wayang Suket, “The Seagull” von Corrina Manara, “Je.ja.l.an” von Yudi Ahmad Tajudin, "Music an Encounter” von Otomo Yoshihide, Morinaga Yasuhiro und dem WYST Kollektiv (Asa Rahmana, Ikbal Lubys, Lintang Radittya, Yennu Ariendra), "Menara Ingatan" von Yennu Ariendra und "On Paradise" von Jompet Kuswidananto . Sie lieferte auch Beiträge zu Filmmusiken: "Arini" von Ismail Basbeth (als Assistenzkomponistin) und "The Gift" von Hanung Bramantyo (als Assistenzorchestrierer).

Hatta ist Absolventin der Architekturabteilung der Atma Jaya Universität in Yogyakarta.