"Sprache und sein" mit Kübra Gümüsay

Autzeichnung der Vorstellung der englischen Übersetzung des Bestsellers von Kübra Gümüşay teilzunehmen: Speaking and Being (Orig. Sprache und Sein), übersetzt von Gesche Ipsen und erschienen bei Profile Books. Die Veranstaltung fand am 12. Mai 2022 am Goethe-Institut London statt.
 

Sprache und Sein folgt einer Sehnsucht: nach einer Sprache, die Menschen nicht auf Kategorien reduziert. Nach einem Sprechen, das sie in ihrem Facettenreichtum existieren lässt. Nach wirklich gemeinschaftlichem Denken in einer sich polarisierenden Welt. Kübra Gümüsay setzt sich seit langem für Gleichberechtigung und Diskurse auf Augenhöhe ein. In ihrem ersten Buch geht sie der Frage nach, wie Sprache unser Denken prägt und unsere Politik bestimmt. Sie zeigt, wie Menschen als Individuen unsichtbar werden, wenn sie immer als Teil einer Gruppe gesehen werden - und sich nur als solche äußern dürfen.
 

ÜBER KÜBRA GÜMÜŞAY

Kübra Gümüşay ist eine preisgekrönte Schriftstellerin aus Deutschland und Gründerin mehrerer Kampagnen und Organisationen. Im Jahr 2018 wurde sie vom Forbes Magazine zu einer der 30 under 30 in Europa gewählt. Als Mercator Senior Fellow ist sie derzeit Fellow am Centre for Research in Arts, Humanities and Social Sciences (CRASSH) und Leverhulme Centre for the Future of Intelligence an der University of Cambridge.