Couch Lesson KI + Realität

KI + Realität Illustration: Marcia Mihotich
Welche Bilder sind heute noch real? Mit Künstlicher Intelligenz lassen sich Videos so manipulieren, dass ein Unterschied zu einem wirklichen Abbild kaum mehr zu erkennen ist. Die Technologie erlaubt es, Personen Dinge sagen oder tun zu lassen, die sie nie gesagt oder getan haben. Jeder kann damit jemand anderes werden, und das sogar in Echtzeit. Beinahe reale Welten wird KI in Zukunft auch in Videospielen bauen und damit eine völlig neue Generation von Games kreieren. Prozedural generierte Inhalte sollen sich individuell an die jeweilige Spielerin anpassen und sie mit Charakteren interagieren lassen, die (fast) nicht von einem wirklichen Gegenüber zu unterscheiden sind. Doch was passiert mit einer Gesellschaft, wenn Computertechnik Dinge erschaffen kann, die vorgeben real zu sein, aber nicht real sind; und es immer schwieriger wird, dies zu überprüfen?
 


Das wirst du lernen:
  • Was sind mittels KI generierte Deepfakes?
  • Wie kann KI eingesetzt werden, um manipulierte Bilder zu erkennen?
  • Wie können mittels KI Videospiele personalisiert und somit authentischer gestaltet werden?

Referent*innen:
Giorgio Patrini, Geschäftsführer und wissenschaftlicher Leiter von sensity / Niederlande
Julian Togelius, Informatik-Professor an der New York University / USA
Hao Li, Gründer und Geschäftsführer Pinscreen, Informatik-Professor an der University of Southern California, Direktor des Vision and Graphics Lab am USC Institute for Creative Technologies