© zukunftsgeraeusche GbR / jad

Bauhaus re:imagined

re:bauhaus – modern emancipation, education, exchange – ist ein internationales Festival zu den Anfängen des Funktionalismus und Bauhaus in Mitteleuropa. Es richtet seinen Blick auf die politischen und gesellschaftlichen Bedingungen, dank derer diese Bewegungen entstanden sowie auf deren gegenwärtige Wahrnehmung. Das Festival zeigt Mitteleuropa als Wiege des Modernismus, als Initiator eines übernationalen Dialoges.
 

Neues Bauhaus in Dessau Foto (Zuschnitt):Lelikron, Dessau Bauhaus neu, Zuschnitt von Goethe-Institut, CC BY-SA 3.0

Als Design neu gedacht wurde

Im Jahr 1919 gründete Walter Gropius das Bauhaus – und revolutionierte damit Architektur, Design und die Art, darüber nachzudenken. Welchen Einfluss hat die Kunstschule heute? Und was sollte jeder über das Bauhaus wissen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Jubiläum. 

100 Jahre Bauhaus

modern emancipation, education, exchange

Ein Festival in Mitteleuropa, das sich dem Funktionalismus und Bauhaus vor dem Hintergrund der Entwicklung moderner Staaten und der begleitenden Bewegungen der Emanzipation der Gesellschaften und insbesondere der Frauen widmet. 

Das Festival
© Dorota Velek/PLATO