Mobile Akademie Berlin

Mobile Akademie Berlin

Seit ihrer Gründung im Jahr 1999 durch die Kuratorin, Kopistin und Künstlerin Hannah Hurtzig, inszeniert die Mobile Akademie Berlin Bühnenauftritte und Versammlungsstätten des Wissens. In den letzten Jahren entstanden verschiedene kollektive Lern- und Produktionsräume zur Wissensvermittlung sowie performative Installationen zur Rhetorik des Dialogs und der Kunst der Konversation. Das erfolgreichste Projekt der Mobilen Akademie Berlin, der „Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen“ wurde 18 Mal aufgeführt (u.a. in Warschau, Istanbul, Wien, Riga, Tel Aviv, Basel, Berlin, Paris). Ihre Installationen, Archive und Videos wurden u.a. gezeigt: manifesta 7, Italien; La Biennale di Venezia, UAE Pavillion 2009; Van Abbemuseum, Niederlande 2011; Taipeh Biennale 2012, Secession Wien, 2013, Bauhaus Dessau 2013, Indira Ghandi Center Delhi, INSERT2014, Delhi, Musée de l`Homme, Paris 2015 and Sesc Consolação, Sao Paulo, 2015.

Die Ton- und Filmaufzeichnungen der Projekte der Mobilen Akademie Berlin sind in folgenden Archiven online einzusehen und anzuhören:

www.blackmarket-archive.com
www.untot.info
http://www.cerebromatik.uni-freiburg.de