Goethe-Institut

Mozambique

1. Ausgabe
Das Science Film Festival fand 2021 zum ersten Mal in Mosambik statt und wurde vom CCMA (Mosambikanisch-Deutsches Kulturzentrum) - Goethe-Zentrum Maputo in Zusammenarbeit mit Rádio Moçambique (RM) veranstaltet. 18 Filme wurden ausgewählt und vom 2. bis 30. November an fünf verschiedenen Orten gezeigt, darunter das CCMA, die Escola Portuguesa de Moçambique (Portugiesische Schule von Mosambik), das Colégio Nyamunda, die Associação ASSCODECHA und die Associação Piriquitas.

Zu den herausragendsten Filmen gehört die Kinderserie "What Body is This?", eine brasilianische Produktion von Canal Futura über eine Familie mit fünf Brüdern, die ihre Sexualität in verschiedenen Lebensabschnitten erleben. Parallel zu den Filmvorführungen führte das CCMA in Zusammenarbeit mit Rádio Moçambique (RM) eine Aktivität durch, die in der Produktion von Podcasts zu den Themen durch die Jugendgruppe von RM bestand.

Der brasilianische Film "Try to Understand What I'm Trying to Say", der das Leben von Menschen, die mit HIV leben, porträtiert und die Möglichkeiten trotz des Virus hervorhebt, wurde ebenfalls sehr gut angenommen, wobei in zwei der Ausstellungen ein Gespräch mit der Regisseurin, Emília Silveira, via Zoom stattfand. Insgesamt besuchten 809 Personen das Festival, von denen 586 persönlich und 223 virtuell teilnahmen.

Filmauswahl 2021

Gefunden 0

Pre-Jury

Eine Jury aus insgesamt mehr als 30 lokalen Fachleuten für Wissenschaftsbildung und Wissenschaftskommunikation der teilnehmenden Länder sind bei der Auswahl der Filme eng eingebunden. Alle Festivalfilme werden übersetzt und in lokalen Sprachen synchronisiert oder untertitelt, um einem breiten Publikum den Zugang zu ermöglichen. 

Alle Pre-Jury-Mitglieder Mosambiks anzeigen

Unsere Partner in Mosambik