Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

CH, 2018, R.: Michael Steiner, 90 Min.
Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse

Wolkenbruch
© Turnus Film

Der Film erzählt von dem jungen orthodoxen Juden Mordechai Wolkenbruch, genannt Motti, der bislang immer brav all das getan hat, was ihm seine Mame aufgetragen hatte. Nun möchte sie ihn verkuppeln und stellt ihm eine potenzielle Heiratskandidatin nach der anderen vor. Da beginnt Motti sich aufzulehnen und von seinem bisherigen Lebensweg abzuweichen. Als er sich an der Universität auch noch in eine Nichtjüdin verliebt, ist seine Mame ausser sich, Motti betritt aber den Weg zur Selbstbestimmung und Unabhängigkeit.

Michael Steiner adaptiert für seine herzhafte Komödie die Romanvorlage von Thomas Meyer Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse. Der Film war Schweizer Kandidat für eine Oscar-Nominierung in der Kategorie Bester internationaler Film.
 

CH, 2018, 90 Min.,
Regie: Michael Steiner
Verfilmung des Romans von Thomas Meyer
Jiddisch und Deutsch mit und englischen UT

Top