Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

D-F, 2018, 102 MIN, Drama
Transit

Transit
© Vertigo Média Kft.

Ein Film, der vieles in der Schwebe lässt. Wir sehen die Straßen des heutigen Marseilles´ doch allmählich wird klar, dass die Geschichte Anfang der 40er Jahre spielt. Der junge Deutsche Georg entgeht in Paris nur knapp seiner Verhaftung. Er flüchtet nach Südfrankreich und nimmt unterwegs die Identität eines zu Tode gekommenen Schriftstellers namens Weidel an. In Marseille trifft er auf Weidels Ehefrau Marie. Sie ahnt nichts vom Tod ihres Mannes und hofft noch immer auf seine Ankunft. Doch zwischen Georg und ihr entwickelt sich eine leidenschaftliche Affäre und bald stehen sie vor der Entscheidung, ob sie Europa gemeinsam für immer verlassen sollten.

Freie Verfilmung des gleichnamigen Romans von Anna Seghers.
 

 

D-F, 2018, 102 Min, Drama
Regisseur: Christian Petzold
Hauptdarsteller: Franz Rogowski, Paula Beer, Godehard Giese, Maryam Zaree
Auf Deutsch und Französisch, mit ungarischen UT
Ungarischer Verleih: Vertigo Média

Aufführungen in: Budapest: 28.9. 18:30 und 7.10. 20:00
Pécs, Szeged und Debrecen

Top