Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Bangkok
Blaue Stunde – ein geselliges Dinner zur kulinarischen Völkerverständigung

Blaue Stunde Bangkok
© Pixabay.com

Das Goethe-Institut Thailand bittet am 14. November 2018  zur Tafelrunde in Bangkok: Haupt-Event des mehrwöchigen kulinarischen Gipfeltreffens „Wanderlust-Küche – A Culinary Dialogue“, ist das „Blaue Stunde“ Dinner.  Der deutsche Spitzenkoch Mirko Trenkner und die thailändische Starköchin Bo, Inhaberin des legendären Bangkoker BoLan Restaurants,  bereiten für 120 Gäste gemeinsam ein Menü zu. Das Gourmet-Spitzentreffen der EssKulturen Deutschlands und Thailands findet im Rahmen einer geselligen Open Air Tafelrunde im Garten des Goethe-Instituts statt. 

Wenn zwei der besten Köche aus Deutschland und Thailand gemeinsam am Herd stehen und aus regionalen, frischen Zutaten ein Drei-Gängiges Gourmet-Dinner zaubern, dann ist eines sicher: dieser Abend wird eine genussvolle Reise in ganz neue Geschmacks-Welten. Wer jetzt  an Schweinshaxe mit Thaikräutern oder an Tom Kha Gai Suppe mit schwäbischen Spätzle denkt, wird überrascht sein wie viel filigraner die Hochzeit zwischen der deutschen und der thailändischen Kochkunst schmecken kann. 

Garant dafür sind der Hamburger Starkoch Mirko Trenkner und die 2013 zur besten Köchin Asien gekürte Duangporn Songvisava – bekannt als „Bo“. Beide haben jahrelang weltweit in der  Spitzengastronomie Erfahrungen gesammelt und sind Experten auf dem Feld der Fusionsküche.
 
Der Titel dieses Dinner-Abends , „Blaue Stunde“ , ist eine Anlehnung an jenen magischen Moment, an dem sich der Arbeitstag dem Ende zuneigt, sich das Licht kurz vor dem Sonnenuntergang blau einfärbt und der gesellige Teil des Tages beginnt.
 
Die geladenen Gäste der Tafelrunde sind Thais und Deutsche, die sich auf unterschiedlichste Weise mit dem Thema Ernährung beschäftigen. Vom deutschen Schlachter in Bangkok, über den thailändischen Hefeweizen Bierbrauer bis hin zur Thai-Gründerin einer NGO für nachhaltige Bio-Lebensmittel  und  einer thai-deutschen Foodkünstlerin, wird alles vertreten sein.

Es ist ein Dinner, mit dem das Goethe-Institut auf ganz neuem Wege und in sehr stimmungsvoller Atmosphäre  Foodaffinados und Genuss-Experten  an einem Tisch  zusammenbringt. Denn  das Thema „Essen und Trinken“ verbindet, auch über das Abendessen der „Blauen Stunde“ hinaus. Ziel dieses Projekt ist es langfristig den Kulinarischen Dialog zwischen den beteiligten Ländern  anzuregen und ganz nebenbei mit gängigen Vorurteilen über die als langweilig verrufene deutsche Küche aufzuräumen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Beschäftigung mit dem wichtigen Thema der nachhaltigen Lebensmittelerzeugung und der Bewahrung traditioneller Kochkunst, das  besonders auch für die  thailändische Chefköchin Bo eine Herzens-Angelegenheit ist.
 
Die  „Wanderlust-Küche“ ist ein überregionales Kulturprojekt des Goethe-Instituts und wird im Anschluss weiterreisen in sieben Länder Südost-Asiens sowie an die Goethe-Institute in Australien und Neuseeland. Auch dort werden Mirko Trenkner und seine Kollegen des Chefkoch-Kollektivs Werteköche aus Hamburg mit örtlichen Spitzenköchen und Köchinnen in den kulinarischen Dialog treten und gemeinsam ganz neuartige  Menüs und Speisen kreieren.

geschlossene Veranstaltung
 

  •  Copyright: Goethe-Institut Thailand
  •  © Goethe-Institut Thailand
  •  © Goethe-Institut Thailand
  •  © Goethe-Institut Thailand
  •  © Goethe-Institut Thailand
  •  © Goethe-Institut Thailand
  •  © Goethe-Institut Thailand
  •  © Goethe-Institut Thailand
  •  © Goethe-Institut Thailand
  •  © Goethe-Institut Thailand

 
 
Singh
Singh Water
Germany
Big Tea
Bei Otto
CFH
MidasPR
Ibis
Schmidt
Wiseginox

Top