Hanoi: Köchin Thuy Linh Nguyen Nem thịt (Frühlingsrolle)

Frühlingsrollen
©


Ein Rezept von Thuy Linh Nguyen, Köchin und Besitzerin des Restaurants Cafe Goethe

Während der späten 90er, als ich in Deutschland Kochen lernte, war Nem thịt stets mein Beitrag, wenn es ein Mitbring-Buffet gab. Ähnlich zu vielen repräsentativen vietnamesischen Gerichten hat auch Nem (besser bekannt als „Frühlingsrolle“) von Region zu Region eine Vielzahl an Variationen, die sich an den speziellen, lokalen Produkten und Gewohnheiten orientieren.

Das hier präsentierte Rezept stammt aus Hanoi. Shiitake und Judasohr Pilze sind in diesem unverzichtbar. Damals war es noch schwierig, diese speziellen Zutaten in den deutschen Märkten zu finden. Daher musste ich alle Zutaten, die ich brauchte aus der Heimat mitbringen: Shiitake sowie Judasohr Pilze und Glasnudeln. Die einzige im Geringsten ähnliche Option zu Glasnudeln im Asia-Markt waren getrocknete Reisnudeln. Diese konnten aber nicht die übrige Feuchtigkeit in der Füllung der Frühlingsrollen aufsaugen, weshalb die Rollen beim Frittieren aufplatzten. Selbstverständlich könnte ich nicht alle notwenigen Zutaten aus der Heimat mitbringen, weshalb ich lernte mich den Gegebenheiten anzupassen, beispielsweise ersetzte ich Sojasprossen durch Lauch. Wie bereits erwähnt, existieren in Vietnam aus selben Grund verschiedene Variationen, die sich nach den unterschiedlichen Geschmäckern und verfügbaren Zutaten richten. Machen Sie es also genauso! Spielen Sie mit den Zutaten, die Sie in Ihrer Küche finden. Aber achten Sie stets darauf, dass die Füllung nicht zu feucht wird, dann gelingen Ihnen die Frühlingsrollen!
 

Ingredients

 
1 kg Gehackte, magere Schweineschulter
500 g Shiitake Pilze
500 g Judasohr Pilze
500 g Glasnudeln
  Frühlingszwiebel, Zwiebel
1 Karotte
500 g Sojabohnensprossen
  Pfeffer, Salz, Fischsoße
5 Eier
  Reis Papier
  Speiseöl
   

instructions

  1. Weichen Sie die Glasnudeln in kaltem Wasser ein. Spülen Sie sie kalt ab und schneiden Sie sie in 5cm lange Stücke.
  2. Weichen sie die Shiitake und Judasohr ein. Spülen Sie diese ebenfalls ab und würfeln Sie sie.
  3. Schneiden sie die Frühlingszwiebeln in Scheiben, die Zwiebel in Würfel und die Karotte in Streifen.
  4. Mischen Sie die restlichen trockenen Zutaten und 5 Eier in einer großen
  5. Rührschüssel. Fügen Sie Gewürze und etwas Öl hinzu. Mischen Sie alles erneut gut durch und lassen Sie die Füllung 5 Minuten ruhen.
  6. Wickeln Sie eine kleine Portionen der Füllung jeweils in ein Stück
  7. Reispapier, sodass kleine Rollen entstehen.
  8. Erhitzen Sie Öl in der Pfanne. Braten Sie die Rollen bis Sie goldbraun sind.
  9. Servieren Sie nun mit Reisnudeln und frischen Kräutern.