Deutschland: Koch Mirko Trenkner Königsberger Klopse

Königsberger Klopse
©

Die Geschichte:

Dieses Gericht kommt aus Königsberg, einer früher deutschen Stadt, die nach 1945 Teil der Sowjetunion wurde und heute Kaliningrad heißt. Die deutsche Gemeinde, die die Stadt nach dem Zweiten Weltkrieg verließ, nahm dieses Rezept mit und das Gericht wurde in ganz Deutschland, vor allem aber im östlichen Teil, eingeführt.

Für mich ist das ein ganz besonderes Gericht, weil es mich so sehr an meine Kindheit erinnert.

Meine Mutter war eine tolle Köchin zu Hause und wenn sie uns Kinder fragte, was wir für ein Sonntagsessen haben wollten, riefen wir meistens "Klopse"!

Als kleiner Junge mochte ich die Kapern nicht und weil Eltern oft ihr Bestes tun, um ihre Kleinen zufrieden zu stellen, bekam ich immer eine Extraportion ohne Kapern.

Heute denke ich, dass die Kapern diesem Gericht einen besonderen Charakter geben, aber wenn Sie sie nicht mögen, können Sie sie auch gerne weglassen.
 

Zutaten

Für 4 Personen
2 Toastscheiben
1 kg Hackfleisch vom Kalb
2 Zwiebeln, fein gehackt
2 Sardellen, fein gehackt
2 TL Kapern
1 EL gehackte Petersilie
1 TL mittelscharfer Senf
2 Eier
2-3 Lorbeerblätter
½ Zitrone
200ml Sahne
50g Butter
50 g Weizenmehl 
  Salz und gemahlener weißer Pfeffer
  gekochter Reis zum Servieren
   

Zubereitung

  1. Weichen Sie das Brot in Wasser ein, drücken Sie es aus und zupfen Sie es in kleine Stücke. Legen Sie die Stücke in eine große Rührschüssel. Fügen Sie das Kalbshack, die Zwiebeln und die Sardellen hinzu. Die Hälfte der Kapern fein hacken und zur Masse geben, mit 1 TL Petersilie und Senf vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Fügen Sie die Eier hinzu und vermischen Sie alles gründlich mit Ihren Händen und formen Sie dann 12 Fleischbällchen.
  2. Bringen Sie einen Topf mit Salzwasser, Lorbeerblättern und Saft von ½ Zitrone zum Kochen und legen Sie dann vorsichtig die Fleischbällchen in das kochende Wasser. Stellen Sie sicher, dass sie nicht am Boden des Topfes kleben bleiben. Reduzieren Sie die Hitze und lassen Sie sie für 8-10 Minuten leicht köcheln.
    Nehmen Sie dann die Fleischbällchen mit einem Schaumlöffel aus der heißen Brühe und reduzieren Sie dann die Brühe auf dem Herd bei hoher Hitze um etwa die Hälfte.
  3. 300 ml / 2 Tassen Brühe in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Die Sahne einrühren. Die Butter mit dem Mehl verkneten, um daraus eine Beurre Manié zuzubereiten, und die Mischung nach und nach in die kochende Soße rühren, bis sie ausreichend angedickt ist.
  4. Fügen Sie die restlichen Kapern hinzu und lassen Sie die Soße für 3 Minuten kochen, dann setzen Sie die Fleischbällchen wieder hinein. Fleischbällchen und Saucen in eine Schüssel geben und mit der restlichen gehackten Petersilie garnieren. Mit Reis servieren.