Ausstellung

Exhibition © www.infotext-berlin.de Künstliche Intelligenz. Maschinen – Lernen – Menschheitsträume 

Von November 2021 bis Sommer 2022 ist im Deutschen Hygiene‑Museum, Dresden, eine große Sonderausstellung zum Thema Künstliche Intelligenz (KI) zu sehen. Die Ausstellung – kuratiert von Yasemin Keskintepe – beleuchtet insbesondere, wie der Einsatz von KI‑Systemen nach und nach unser Verständnis von Alltag, Mobilität, Arbeit, Gesundheit und Politik verändern wird. Auf 800 Quadratmetern Ausstellungsfläche ermöglichen kulturhistorische Exponate, wissenschaftliche Objekte und Beiträge sowie audiovisuelle Medien differenzierte Einblicke in den aktuellen Entwicklungsstand von KI und unseren Umgang mit ihr. Darüber hinaus bieten die Perspektiven von Arbeiten internationaler zeitgenössischer Künstler*innen Reflexionsangebote, um über den Einfluss dieser Technologie auf unser Leben nachzudenken. Die von Yasemin Keskintepe kuratierte Ausstellung betrachtet sowohl die Träume der Vergangenheit und die Möglichkeiten und Unmöglichkeiten unserer Gegenwart als auch die Frage, wie wir Künstliche Intelligenz für uns in Zukunft nutzen wollen.

Fünf Ausstellungskapitel führen die Besucher*innen von den Maschinen-Träumen der Antike über KI‑Technologien der Gegenwart hin zu Fragen zukünftiger KI‑Entwicklungen. Muster der KI‑Geschichte werden genauso untersucht wie die globale Infrastruktur der Schlüsseltechnologie, die ihren rasanten Fortschritt innerhalb der letzten Jahre vor allem der Verfügbarkeit riesiger Datenmengen verdankt. In den künstlerischen Arbeiten stehen immer auch die Risiken des Missbrauchs und der Manipulation von KI‑Systemen im Fokus. Daraus lassen sich wichtige Fragestellungen für eine Gestaltung dieser Systeme in der Zukunft ableiten. Denn jetzt werden entscheidende Weichen gestellt …

Auch die Onlinebesucher*innen des Festivals können an der Ausstellung partizipieren. Es werden Online-Führungen angeboten.
 

Live-Führung mit der Kuratorin Yasemin Keskintepe

auf Englisch
12. November 2021, 19:30 Uhr MEZ

Live-Führung durch die Ausstellung

auf Deutsch
14. November 2021, 14:30 Uhr MEZ