Goethe-Institut Menü

Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen:
Lernen, lehren, beurteilen
Inhaltsverzeichnis

  Vorbemerkungen
  Hinweise für Benutzer
  Überblick
Kapitel 1  Der Gemeinsame europäische Referenzrahmen in seinem politischen und bildungspolitischen Kontext
Kapitel 2  Der Ansatz des Referenzrahmens
Kapitel 3  Gemeinsame Referenzniveaus
Kapitel 4  Sprachverwendung, Sprachverwender und Sprachenlernende
Kapitel 5  Die Kompetenzen des Sprachverwenders und des Sprachenlernenden
 

5 Die Kompetenzen der Sprachverwendenden/Lernenden
5.1 Allgemeine Kompetenzen
5.1.1 Deklaratives Wissen (savoir)
5.1.2 Fertigkeiten und prozedurales Wissen (savoir-faire)
5.1.3 Persönlichkeitsbezogene Kompetenz (savoir-être)
5.1.4 Lernfähigkeit (savoir-apprendre)
5.2 Kommunikative Sprachkompetenzen
5.2.1 Linguistische Kompetenzen
5.2.2 Soziolinguistische Kompetenzen
5.2.3 Pragmatische Kompetenzen

Kapitel 6  Sprachenlernen und -lehren
Kapitel 7  Die Rolle kommunikativer Aufgaben beim Sprachenlernen und -lehren
Kapitel 8  Sprachenvielfalt und das Curriculum
Kapitel 9  Beurteilen und Prüfen
  Allgemeine Bibliographie
  Anhang A: Zur Entwicklung von Kompetenzbeschreibungen
  Anhang B: Die Beispielskalen mit Kompetenzbeschreibungen
  Anhang C: Die DIALANG-Skalen
  Anhang D: Kann-Beschreibungen von ALTE

 
Goethe-Institut Menü